Aldi Süd plant Ausbau der Ladestationen für Elektroautos

Aldi Süd plant Ausbau von Ladestationen
Joerg Huettenhoelscher / Shutterstock.com

Das der Lebensmitteldiscounter Aldi Süd bereits heute gut 50 Schnellladestationen für Elektroautos im Einsatz hat, war mir noch nicht bekannt. Nun möchte das Unternehmen sein Netz weiter Ausbauen, sowie gleichzeitig die Anzahl der Solaranlagen auf den Dächern der Aldi Niederlassungen aufstocken, denn diese speisen mit ihrem Strom die E-Autos mit neuer Energie. Stand heute sind bereits auf insgesamt 1.250 Dächern von deutschlandweit 1.870 Aldi-Süd-Filialen Photovoltaikanlagen installiert. Weitere 150 Anlagen sollen bis Ende 2018 dazukommen.

Genutzt wird die gewonnene Energie sowohl in den Filialen etwa für die Beleuchtung, aber eben auch für den Betrieb von den bereits vorhandenen 50 Schnellladestationen für E-Autos. Im vergangenen Jahr wurden die kostenfreien Ladesäulen nach Aussage von Aldi Süd rund 40.000 Mal genutzt. Diese Zahlen scheinen Anlass genug die Anzahl von Ladestationen bis Ende 2018 aufzustocken. Hört sich aus meiner Sicht sinnvoller an, als ein Teil der Parkplätze an Tankstellen zu verpachten, was in den vergangene Wochen ebenfalls in den Medien diskutiert wurde.

Quelle: Wirtschafts Woche – Aldi Süd will mehr Ladestationen für Elektroautos anbieten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.