Bis zu 41 Prozent der Briten wollen mittelfristig auf Elektroautos umsteigen

Symbolbild

Jeder Vierte in Großbritannien erwägt, innerhalb der kommenden fünf Jahre ein Elektroauto zu kaufen, so eine neue Studie von Sainsbury’s Bank Loans. Während 23 Prozent der britischen Erwachsenen erwägen, in den nächsten fünf Jahren ein Elektroauto zu kaufen, glauben insgesamt 41 Prozent, dass sie in den nächsten zehn Jahren ein Elektroauto kaufen werden.

Der jüngste Car Buying Index der Supermarktbank, der die Kaufabsichten der Konsumenten berücksichtigt, zeigt, dass eine große Zahl von Autofahrern mittelfristig davon überzeugt ist, dass die automobile Zukunft elektrisch ist. Dazu tragen wohl auch die jüngsten Ankündigungen der britischen Regierung bei, die Umstellung auf emissionsfreie Fahrzeuge voranzutreiben und Verbrenner bis 2040 komplett verbieten zu wollen.

Bei den konkreten, kurzfristigen Kaufabsichten allerdings liegt die Zustimmung deutlich niedriger: Bei denjenigen, die sich in den nächsten sechs Monaten ein neues Auto kaufen wollen, beträgt die Elektroauto-Absicht nur drei Prozent, verglichen mit 52 Prozent, die sich für ein Benzinfahrzeug entscheiden wollen, 22 Prozent die planen, ein Dieselauto zu kaufen und 14 Prozent, die sich für einen Hybrid entscheiden wollen.

Die Bereitschaft, im kommenden halben Jahr ein Elektroauto zu kaufen, würde auf auf 16 Prozent steigen, wenn alle Tankstellen und Autobahnraststätten elektrische Ladepunkte hätten. Eine entsprechende Gesetzesvorlage wird seit Mitte Oktober diskutiert.

Quelle: Sainsbury’s – Pressemitteilung vom 1.09.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.