Advertisement

TRANSFORM 2025+ Volkswagen präsentiert Strategie für das nächste Jahrzehnt

VW AG
Advertisement


Am 22.11. hat die Volkswagen AG bekannt gegeben, dass sie sich vollkommen neu aufstellt. Dies geschieht natürlich nicht einfach so, sondern wird vom Markenvorstand unter dem Schlagwort „TRANSFORM 2025+“ in die Wege geleitet. Dabei gibt diese Strategie den Kurs für die nächste Dekade und darüber hinaus vor. Im Mittelpunkt von Transform 2025+ steht nicht nur die Schärfung der Markenpositionierung über Regionen und Segmente hinweg, sondern auch eine deutliche Effizienz- und Produktivitätssteigerung. Im selben Atemzug wird die Marke massiv in Elektromobilität und Konnektivität investieren.

Davon verspricht sich das Unternehmen begeisterte Kunden, zukunftssichernde Ertragskraft, nachhaltige Mobilität und eine neue Teamkultur. Diese Pfeifeler sollen die Marke Volkswagen in die Zukunft führen. Das neue, international gültige Leitbild heißt „Volkswagen: Moving People Forward“.

Für uns hier bei Elektroauto-News.net ist wohl vor allem die Offensive bei Elektromobilität ein wichtiger Punkt. Über die restlichen Punkte der „Transform 2025+“ Offensive kannst du dich in dieser Pressemeldung der Volkswagen AG informieren.

Hinsichtlich der E-Mobilität steht fest, dass diese zum Markenkern von Volkswagen gehören wird, wie Dr. Herbert Diess, Vorsitzender der Marke Volkswagen deutlich zu verstehen gibt.

„Ab 2020 starten wir unsere große Elektro-Offensive. Als Volumenhersteller wollen wir einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, dem Elektroauto zum Durchbruch zu verhelfen: Wir zielen nicht auf Nischenprodukte, sondern auf das Herz des Automarktes. Bis 2025 wollen wir eine Million Elektroautos pro Jahr verkaufen und Weltmarktführer in der Elektromobilität sein. Unsere künftigen Elektroautos werden das neue Markenzeichen von Volkswagen“ – Dr. Herbert Diess, Vorsitzende der Marke Volkswagen

Um dies zu erreichen muss Volkswagen einiges investieren. Die Mittel dafür stammen aus dem Wegfall von volumen- und ertragsschwachen konventionellen Modellen und Varianten. Hierdurch werden Investitionsmittel in Höhe von mehr als 2,5 Milliarden Euro frei, welche für die Förderung und den Ausbau der E-Mobilität im eigenen Unternehmen genutzt werden soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.