Tesla eröffnet 800. Supercharger-Standort in Europa

Tesla eröffnet 800. Supercharger-Standort in Europa

Copyright Abbildung(en): Tesla

Tesla verkündet diese Woche, dass man durch die Eröffnung des Superchargers Avignon in Frankreich mittlerweile 800 Schnellladestandorte in Europa am Start hat – bei knapp 9.000 Supercharger-Schnellladeplätzen. Des Weiteren habe man durch die Eröffnung des ersten Standorts in Lettland Anfang des Monats Tesla Supercharger nun in 30 europäischen Ländern verfügbar.

Mit dem 800 Supercharger-Standort in Europa bringt man in Avignon, gelegen an der französischen Hauptverkehrsroute auf dem Weg nach Marseille und an die Côte d’Azur, 28 neue Schnellladeplätze an den Start. Den Rekord des größten europäischen Supercharger-Standortes hält aktuell weiterhin Nebbenes in Norwegen mit 44 Schnellladeplätzen. Um dieses Wachstum zu kontextualisieren: als Tesla im August 2013 die ersten sechs europäischen Supercharger Standorte eröffnete, umfasste jeder 4 Schnellladeplätze. Mittlerweile liegt der Durchschnitt pro Standort bei etwas mehr als 11 Superchargern.

Geladen wird an den Supercharger in der aktuellen Generation V3 mit bis zu 250 kW. Idealerweise können so 80 bis 100 km elektrische Reichweite in nur 5 Minuten nachgeladen werden. Obwohl sich die Technologie stetig in Richtung höherer Ladeleistungen weiterentwickelt, konzentriert sich Tesla weiterhin verstärkt auf die Zuverlässigkeit des gesamten Netzwerks, da sie eine der Schlüsselkomponenten für einfaches und barrierefreies elektrisches Langstreckenreisen darstellt.

Im November 2021 startete der amerikanische Automobilhersteller ein Pilotprojekt unter der Bezeichnung: „Tesla Supercharger-Zugang für Fremdmarken“. Ziel ist es das eigene Supercharger-Netzwerk auch für E-Autos anderer Marken zu öffnen. Im Juni 2022 weitet der Automobilhersteller das Projekt auf ausgewählte Standorten in Deutschland, Finnland, Dänemark, Luxemburg und der Schweiz aus. So haben Fremdkunden in bereits 13 Märkten Zugang zu über 250 Supercharger-Standorten und 3600 Schnellladeplätzen. Mit diesem Piloten betreibt Tesla nun faktisch auch das größte öffentliche Schnellladenetz Europas ab 150 kW Ladeleistung.

Das Pilotprojekt soll in den kommenden Monaten abermals ausgeweitet werden, um den öffentlichen Zugang zu Schnellladestationen weiter voranzutreiben.

Quelle: Tesla – Pressemitteilung

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Tesla eröffnet 800. Supercharger-Standort in Europa“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Herzlichen Glückwunsch an Tesla
– weiter so !!!

versprochen ist ja eine Verdreifachung

Bravo Tesla!

Der schlimmste Schlag gegen Tesla Fahrer war ja gar nicht die Preiserhöhung des Propheten auf 0,58 € pro Kilowattstunde, sondern das Ende der Gratislader beim Discounter.

Wenn ich richtig gezählt: habe 74 Standorte im Juni Weltweit.

Hier wird wieder vieles richtig gemacht!
Nach den drastischen Preiserhöhungen werde ich aber leider nicht dabei sein können!

Diese News könnten dich auch interessieren:

Opel Astra soll auch in besonders sportlicher Version erscheinen
Elektro-SUV Aiways U5 will mit innovativem Leichtbau punkten
REE zeigt Elektro-Lieferwagen mit nur sechs Meter Wendekreis

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).