Aiways U6 SUV-Coupé präsentiert sich in seiner Europa-Version

Aiways U6 SUV-Coupé präsentiert sich in seiner Europa-Version

Copyright Abbildung(en): Aiways

Das Aiways U6 SUV-Coupé wird in Kürze seine Europa-Premiere feiern. Erste Teaser-Fotos machen Lust auf mehr. Aufbauend auf der vollelektrischen MAS-Plattform wird das Elektro-Coupé noch 2022 nach Europa kommen. Im Heimatmarkt wurde das Fahrzeug bereits vorgestellt und ist offiziell in den Vorverkauf gestartet.

Für Europa sind die ersten Engineering-Fahrzeuge bereits im Overseas-Hauptquartier in München für letzte Tests eingetroffen. Wie Aiways ausführt ist das U6 SUV-Coupé das zweite Modell auf der von Aiways selbst entwickelten und hoch-modularen vollelektrischen MAS-Plattform (More Adaptable Structure). Der Hersteller führt aus, dass das E-Auto den Lifestyle, die Dynamik und das emotionale Design der Studie U6 Ion mit dem konkurrenzlosen Platzangebot und dem hohen Nutzwert des bereits erhältlichen U5 SUV kombiniere.

Aiways

Auf den Teaser-Fotos klar zu erkennen ist das hochwertige Leuchtendesign, das nahezu unverändert von der Studie übernommen wurde. Mit zwei LED-Projektoren pro Seite und einer unverwechselbaren Tagfahrlicht-Signatur präsentieren sich die Hauptscheinwerfer des neuen Aiways U6 SUV-Coupe auf den ersten Fotos. Das adaptive LED-Lichtsystem ist dabei nicht nur in der Gestaltung eine Weiterentwicklung der bisher eingesetzten Scheinwerfer, sondern auch im Funktionsumfang.

Aiways

Gleiches gilt für die Rückleuchten. Das über die gesamte Fahrzeugbreite gespannte und in der Heckklappe einteilige LED-Leuchtband ist nicht nur technologisch ein Highlight, es begeistert auch mit dynamischer Inszenierung der Leuchtfunktionen.

„Nicht nur in Sachen Lichttechnologie und Design zeigt das Aiways U6 SUV-Coupé eine neue Sprache. Das neue Modell wurde in allen wesentlichen Bereichen kontinuierlich überarbeitet und zeugt damit von der hohen Innovationskraft unserer jungen Marke.“ – Dr. Alexander Klose, Executive Vice President Overseas Operations bei Aiways

Aiways gab mit dem U6ion Crossover Concept bereits im März 2020 einen Vorgeschmack auf einen zweiten rein elektrischen SUV von AIWAYS, der auf der gleichen MAS-Plattform (More Adaptable Structure). Als Aiways U6 SUV Coupé feierte dieser Ende April 2021 seine Premiere. Im vierten Quartal diesen Jahres soll er dann in Europa auf die Straße kommen. Doch zuvor gilt es strenge Dauer- und Leistungstests zu bestehen.

Quelle: Aiways – Pressemitteilung

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Aiways U6 SUV-Coupé präsentiert sich in seiner Europa-Version“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

An welches Fahrzeug erinnert mich die Seitenansicht denn immerzu?

Aber lieber gut kopieren, als schlecht selber entwerfen – und ein optimaler Luftwiderstandsbeiwert bringt nun einmal gute Verbräuche – form follows function !

Ob ein wenig „Pling – Pling“ am Lichtdesign ausreichen wird ganz vorne mitspielen zu können, das werden die Kunden zu entscheiden haben.
Entscheidungshilfe jedenfalls dürften die abgerufenen Preise geben.

China is coming – anyway

Ob Aiways aus seiner selbst gewählten 0,0x%-Marktlücke damit herauskommt? – wohl kaum.
Außer billig und china gibt es da nix, was bemerkenswert wäre.
Die haben sich mit Verbrauch und Software bisland so unsterblich blamiert und Service will auch nicht wachsen.
Also .. entschlafe in Frieden.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Geely stellt Lifestyle-Marke Radar mit RD6 Pick-Up vor
Retro-Flitzer Renault 5 Turbo 3E: Zum Driften geboren
BMW könnte, will aber keine E-Autos mit mehr als 1000 km Reichweite bauen

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).