Volvo & Geely weiten Kooperation mit modularer Architektur für E-Autos aus

Volvo & Geely weiten Kooperation mit modularer Architektur für E-Autos aus

Copyright Abbildung(en): Volvo

Mitte der Woche haben Volvo Cars und Geely Auto eine weitreichende Zusammenarbeit vereinbart, die die Stärken der schwedischen und chinesischen Automobilkonzerne maximiert und Synergien bei Antriebssträngen, der gemeinsamen Nutzung von Elektrofahrzeug-Architekturen, der gemeinsamen Beschaffung, autonomen Antriebstechnologien und Aftersales anpeilt.

Im Rahmen der Presseveranstaltung teilte Volvo mit, dass sich die schwedische Marke verstärkt auf reine E-Antriebe konzentrieren wolle. Aus diesem Grund strebe man die Zusammenführung der Antriebsstrang-Aktivitäten in einem neuen Unternehmen an. Dieses soll sich auf Hybridsysteme und Verbrennungsmotoren der nächsten Generation konzentrieren. Dabei sei geplant, dass die daraus entstehenden  Verbrennungsmotoren, Getriebe und Dual-Motor-Hybridsysteme nicht nur in den eigenen Unternehmen zum Einsatz kommen, sondern auch anderen Automobihersteller angeboten werden.

„Geely Auto freut sich auf eine engere Zusammenarbeit mit Volvo Cars, um signifikante Synergien für unsere jeweiligen Geschäfte zu erzielen. Dies wird Geely Auto in die Lage versetzen, seine globale Expansion zu beschleunigen, unsere Stärken in China zu nutzen und eine neue Generation von erstklassigen New-Energy-Fahrzeugen und damit verbundenen Mobilitätsdienstleistungen zu entwickeln.“ – An Conghui, Präsident und CEO von Geely Auto

Zudem sei geplant den Einsatz gemeinsamer modularer Architekturen für Elektrofahrzeuge auszubauen. Dies beinhaltet auch die gemeinsame Nutzung und Beschaffung von Batterien, Elektromotoren und Konnektivitätslösungen, die wertvolle Synergien erzeugen werden. Wie Volvo und Geely zu verstehen gegeben haben, strebe man eine gemeinsame Nutzung der neuen SEA- und SPA2-Elektroarchitekturen für die eigenen Marken an. Mit gemeinsamen Anstrengungen, wolle man die Geschwindigkeit und Effizienz bei der Entwicklung von Hard- und Software für die weltweit führenden modularen EV-Architekturen der nächsten Generation steigern.

Des Weiteren sei es so, dass die beabsichtigte gemeinsame Nutzung von Plattformen und Architekturen zusätzliche Synergien schaffen und eine Erweiterung des Produktportfolios der Marken Volvo Cars, Geely, Lynk & Co und Polestar sowie externer Partner ermöglichen wird. Durch die Nutzung des bestehenden Vertriebs- und Servicenetzes von Volvo Cars werden die beiden Unternehmen auch bei der globalen Expansion der gemeinsamen Marke Lynk & Co zusammenarbeiten.

Quelle: Volvo – Pressemitteilung vom 24. Februar 2021

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Volvo & Geely weiten Kooperation mit modularer Architektur für E-Autos aus“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Mercedes Trucks testet eEconic für die Müllabfuhr
Audi Q4 e-tron nun mit mehr Reichweite sowie als weiteres Allradmodell zu haben
Analyst: Untere Mittelklasse (VW ID.3) verliert an Marktanteil im ersten Halbjahr
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).