Tesla treibt Model 3-Produktion in Giga Shanghai auf die Spitze

Tesla treibt Model 3-Produktion in Giga Shanghai auf die Spitze

Copyright Abbildung(en): Karavanov_Lev / Shutterstock.com

Teslas Produktionspläne für das Jahr 2021 für die Giga(factory) Shanghai scheinen äußerst ehrgeizig. Berichten zufolge sollen dort im nächsten Jahr bereits 550.000 Fahrzeuge hergestellt werden: gut 300.000 Stück der Mittelklasse-Limousine Model 3 und 250.000 Stück des auf der selben Plattform aufbauenden SUVs Model Y, dessen Produktion in Shanghai erst Anfang 2021 starten soll. Bereits im November 2020 will der amerikanische Automobilhersteller die Produktionszahlen auf ein neues Hoch treiben.

Berichten zufolge setzt sich das Tesla-Werk in Shanghai das unmittelbare Ziel, im November 5.700 Model 3 pro Woche zu produzieren. Dies dürfte Stand heute ausreichen, um Tesla bei der Erfüllung der angepeilten jährlichen Produktions- und Liefererwartungen von 500.000 E-Fahrzeugen zu unterstützen. Mit steigender Dynamik in den Fertigungsprozessen und verbesserten Abläufen arbeitet Tesla auf dieses Ziel hin. Den erwähnten Berichten zufolge hat das Werk in Schanghai sein Produktionsziel für November auf 5.700 Model 3 pro Woche aktualisiert, ein leichter Anstieg gegenüber Oktober. Im vergangenen Monat setzte sich das Werk das Ziel, 800 Fahrzeuge pro Tag (5.600 pro Woche) zu produzieren.

Auf der Grundlage des wöchentlichen Produktionsziels für Oktober und unter Berücksichtigung des Nationalfeiertags plante das Werk Shanghai, im Laufe des Monats etwa 22.400 Model 3 zu produzieren. Die endgültigen Zahlen offenbarten, dass das Werk Shanghai im Oktober 22.929 Model 3 produzieren und damit das Ziel übertroffen konnte. Wenn das Wochenziel erreicht wird, könnte das Werk Shanghai im vierten Quartal dieses Jahres fast 70.000 Fahrzeuge zu Teslas Produktionszahlen beisteuern, was eine Schlüsselrolle dabei spielen dürfte, dass das Unternehmen seine Produktions- und Lieferziele für 2020 erreicht.

Das Werk Shanghai hat in diesem Jahr in drei aufeinander folgenden Quartalen eine wichtige Rolle für den Erfolg von Tesla gespielt und wird wahrscheinlich auch weiterhin zu den Zielen des Unternehmens für das vierte Quartal beitragen, insbesondere zu den Zielen für das Gesamtjahr.

Quelle: cnTechPost – Tesla plans to produce 5,700 Model 3s per week at Shanghai factory

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Tesla treibt Model 3-Produktion in Giga Shanghai auf die Spitze“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Dann bleibt abzuwarten wie schnell VW im kommenden Jahr skalieren kann.
Die momentan in den Zulassungen scheinbare Dominanz der ID3 Zahlen ist nämlich zum größten Teil der Tatsache geschuldet, daß vorher über 6 Monate auf Halde produziert wurde.

Das kann keiner genau sagen ob VW das schafft. Aber VW hat den Vorteil noch über 50 Automobilwerken + Mitarbeitern. Ich denke mal die Umstellung eines Werks von Verbrennern auf Elektro geht schneller als der Neubau eines Werks

Ja, die technische Umstellung geht vielleicht schon schneller als der Bau eines neuen Werks, aber die geistige Umstellung wird das wohl vereiteln.
Es werden wahrscheinlich schneller mehr Model 3 und Y aus Grünheide geliefert werden als ID.3s und ID.4s aus Zwickau 😉

Ein schöner Erfolg für Tesla, wie man liest geht aber ein Teil der Produktion nach Europa. Sicher auch bedingt durch die großzügigen Förderungen einiger EU-Länder.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Mercedes Trucks testet eEconic für die Müllabfuhr
Audi Q4 e-tron nun mit mehr Reichweite sowie als weiteres Allradmodell zu haben
Analyst: Untere Mittelklasse (VW ID.3) verliert an Marktanteil im ersten Halbjahr
4
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).