Tesla: Farbe des Cybertruck soll sich durch Erhitzung des Stahls verändern

Tesla: Farbe des Cybertruck soll sich durch Erhitzung des Stahls verändern

Copyright Abbildung(en): jessica.kirsh / Shutterstock.com

Tesla zieht es mit der “Cybertruck Gigafactory” nach Texas. Mit dem Bau wurde bereits begonnen. Tesla Model 3, Model Y und Cybertruck werden dort gefertigt.  Erst im Juni konnten wir die Vermutung festhalten, dass die unglaubliche Zahl von 650.000 Reservierungen für Teslas Cybertruck erreicht worden sein soll. Wie nun bekannt wurde, sollen Cybertruck-Kunden hinsichtlich der Farbe des E-Autos mehr Optionen angeboten bekommen. Trotz dessen, dass der Cybertruck auf einem Exoskelettkörper mit Stahlverkleidung aufbaut.

So soll die Stahlkarosserie des Tesla-Cybertrucks erhitzt werden können, um verschiedene Farben zu erhalten. Tesla Cybertruck wird wahrscheinlich nicht in einer anderen Farbe als seinem natürlichen Stahl erhältlich sein, aber Tesla-CEO Elon Musk gab jetzt zu verstehen, dass man den Stahl erhitzen könne, um verschiedene Farben zu erhalten. Das Fehlen von geprägten Karosserieblechen trägt dazu bei, Dellen, kleine Beschädigungen und Langzeitkorrosion zu vermeiden, aber es schränkt die Farboptionen auf Ummantelungen ein.

Stahl kann eine gewisse chemische Färbung erhalten, indem er auf verschiedene Temperaturen erhitzt wird, es wurde spekuliert, dass dies in gewisser Weise auf den Cybertruck zutreffen könnte, aber Musk äußerte sich bisher nicht dazu. Zumindest bis zur vergangenen Woche, dann gab Musk zu verstehen, dass dies durchaus eine Option sein könnte. Es ist jedoch unklar, ob es sich um etwas handelt, dass im Nachhinein umgesetzt werden müsste oder ob Tesla eine eigene Lösung anbieten könnte.

Tesla gab zuletzt zu verstehen, dass das Unternehmen plant, die beiden höherwertigen Versionen des Cybertrucks Ende 2021 auf den Markt zu bringen. Die Einzelmotor-Variante des Cybertruck soll zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Wie viele Cybertrucks Tesla pro Jahr bauen möchte wurde bisher nicht offiziell bestätigt.

Quelle: electrek.co – Tesla Cybertruck’s steel body can be heated to get different colors

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Tesla: Farbe des Cybertruck soll sich durch Erhitzung des Stahls verändern“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Stimmt, man muss sich ja nur den Auspuff eines Motorrads anschauen.

Welch ein Schwachsinn!!! Elon, Du driftest ab. Rauch mal was Anderes.

Da ist nichts falsch, es ist einfach nur doof, wie das ganze phallusverlängernde Auto.

Also aus Erfahrung würde ich mal sagen: wenn man Stahl erhitzt, läuft er bläulich an. Das war dann aber auch.

Bleibt abzuwarten ob dieses Ungetüm aufgrund seiner Konstruktion überhaupt in Europa zugelassen werden kann. Falls nicht hat Elon Murks ja gleich wieder die bösen Deutschen als Sündenbock

Diese News könnten dich auch interessieren:

Stellantis und LG Energy Solution planen gemeinsame Batteriefabrik in Nordamerika
Leasing- und Sharinganbieter Leasys will deutlich elektromobiler werden
Hyzon plant Verdopplung der Produktionskapazitäten für Wasserstoff-Lkw
4
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).