S-Klasse unter Strom: Mercedes Benz plant Luxus-Elektroauto EQS

S-Klasse soll elektrifiziert werden

Copyright Abbildung(en): Hadrian / Shutterstock.com

Der Automobilkonzern Daimler will elektromobiler werden. Unter dem Markennamen EQ plant Mercedes Benz für spätestens 2020 die beiden Elektroautos EQA, ein Kompakt-Crossover, und EQC, ebenfalls ein SUV aber etwas größer dimensioniert, Daimlers Kleinstwagenmarke Smart soll zu dieser Zeit eine reine Elektroauto-Marke werden. Und auch für das andere Ende der Fahrzeugsegmente hat Daimler wie es scheint das passende Fahrzeug in Arbeit.

Michael Kelz, Chefentwickler unter anderem des EQC-Modells, verriet dem britischen Automagazin Autocar, dass eines der geplanten Elektroautos der S-Klasse ebenbürtig sein und dementsprechend den Namen EQS tragen soll. „Wir werden zweifelsohne ein Elektroauto auf dem Niveau der S-Klasse haben, aber es wird nicht die S-Klasse sein“, sagte Kelz dem Automagazin und stellte damit klar, dass das S-Klasse-Elektroauto auf einer eigenen Plattform entstehen soll. Der elektrische Antriebsstrang sei nicht auf die Plattform der konventionellen S-Klasse übertragbar. Die herkömmliche S-Klasse werde es wie gehabt maximal als Plug-in-Hybrid geben.

Auch Daimler-Chef Dieter Zetsche kündigte den EQS bereits auf der Bosch Connected World 2018 in Berlin an und sagte, dass sein erstes eigenes Elektroauto der EQS sein werde. Allerdings muss er sich noch etwas gedulden. Frühestens 2020, spätestens 2022 soll der EQS zu den Händlern kommen.

Auch eine Kompakt-Limousine entsprechend der C-Klasse ist Autocar zufolge in Planung und soll spätestens bis 2022 in den Verkauf gehen. Da der Modellname EQC jedoch schon vergeben ist, müssen sich die Verantwortlichen auf einen anderen Namen einigen.

Daimlers EQ-Elektroautos stellen einen Wendepunkt des Autoherstellers in Sachen Elektromobilität dar. Sie entstehen erstmals auf einer eigenständigen Plattform und sollen Reichweiten von mindestens 400 Kilometern bieten. Bis 2022 plant Daimler gut zehn neue reine Stromer-Modelle.

Quelle: Autocar – Mercedes-Benz to launch ultra-luxurious EQ S electric saloon in 2020 // Ecomento – EQS: Mercedes plant luxuriöse Elektroauto-Limousine // t3n – S-Klasse auf Strom: Mercedes Benz plant Luxusstromer EQS bis 2020

Über den Autor

Michael Neißendorfer ist E-Mobility-Journalist und hat stets das große Ganze im Blick: Darum schreibt er nicht nur über E-Autos, sondern auch andere Arten fossilfreier Mobilität sowie über erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit im Allgemeinen.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „S-Klasse unter Strom: Mercedes Benz plant Luxus-Elektroauto EQS“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Skoda testet Elektro-Lkw in der internen Logistik
Mercedes-Benz: 60 Mrd. € Zukunftsplan stellt E-Mobilität in Fokus
Polestar 3: So sieht das Elektro-Performance-SUV aus
2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).