InnoLab Battery der Daimler Truck mit PEM-Unterstützung

InnoLab Battery der Daimler Truck mit PEM-Unterstützung

Copyright Abbildung(en): shutterstock / 1388200922

Batterie-Hans Dampf in allen Gassen: gerade erst haben wir berichtet, dass der Lehrstuhl „Production Engineering of E-Mobility Components (PEM)“ der RWTH Aachen gemeinsam mit Farasis an einem Demonstrator für eine Cell-to-Pack-Batterie arbeitet und sich auch mit dem Aufbau von Second Life-Speichern aus alten Batteriesystemen beschäftigt. Jetzt wurde auch eine Kooperation mit der Daimler Truck AG bekanntgegeben. Für den weltgrößten Nutzfahrzeug-Hersteller soll das PEM den Aufbau eines „InnoLab Battery“ am Daimler-Standort Mannheim unterstützen. Dort sollen innovative Marktlösungen für LKW und Busse generiert sowie eigene Lithium-Ionen-Batteriezellen entwickelt und auf einer Pilotlinie produziert werden.

10.000 Quadratmeter umfasst das neue „InnoLab Battery“, und beherbergt mehr als 60 neue Anlagen. Entwicklungs- und Produktionsbereiche arbeiten eng zusammen, damit die ersten Forschungsergebnisse bereits 2024 in die Entwicklung der batterieelektrischen Produktplattform von Daimler Truck einfließen können. Der Lehrstuhl PEM und die als Ingenieursdienstleister agierende Ausgründung „PEM Motion“ werden bei der Planung der Fertigungslinien, bei der Anlagenauslegung und -beschaffung, bei der Raum- und Gebäudeplanung sowie bei der Gestaltung eines digitalen Produktionszwillings unterstützen. Letzterer kann als eine Art „Flugschreiber“ für Produktionsprozesse gesehen werden, stellt er doch die Verbindung zwischen Prozessparametern und einem virtuellen, simulierten Prozessabbild dar.

Wir wollen in enger Verzahnung zwischen Produktion und Entwicklung Produktmerkmale optimieren, verschiedene Fertigungsverfahren erproben und Produktionsprozesse industrialisieren„, erläutert Dr. Michael Salmen, Leiter des „InnoLab Battery“ bei Daimler Truck. Bei Auslegung und Hochlauf der Anlagen sei schließlich Geschwindigkeit und Flexibilität von entscheidender Bedeutung. „Es ist wichtig für die Hersteller, den Fokus auch auf die Fertigung der Schlüsselkomponente Batterie zu legen„, erklärt Heiner Heimes, geschäftsführender Oberingenieur am Lehrstuhl PEM.

Bei einem“InnoLab“ soll es indes nicht bleiben. Am Standort Kassel soll ein weiteres errichtet werden, das sich im Gegensatz zu jenem batteriefokussierten in Mannheim dem gesamten elektrischen Antriebsstrang – vom Elektromotor bis zum Achssystem – widmen wird. Die „InnoLabs“ sind Teil des Zukunftsbilds von Daimler Truck, das 2021 die Eckpunkte für den Aufbau eines Produktions- und Technologieverbundes für elektrische Antriebskomponenten und Batteriesysteme festgelegt wurde.

Quelle: pem.rwth-aachen.de – PEM unterstützt Daimler Truck beim Aufbau des „InnoLab Battery“

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „InnoLab Battery der Daimler Truck mit PEM-Unterstützung“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Polestar E-Roadster soll als Polestar 6 in Produktion gehen
XPeng S4: 480 kW Ultraschnelllader – 210 km in 5 Minuten laden
Türkische Siro startet Batterie-Testproduktion

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).