Webasto Showcar ermöglicht Blick auf die Mobilität der Zukunft

Copyright Abbildung(en): Webasto

Auf der Auto Shanghai 2021 hat Webasto mit seinem Konzeptfahrzeug einen Blick auf die Vision für die Mobilität der Zukunft freigegeben. Das Showcar vereint zahlreiche technische Lösungen für autonomes Fahren, Elektrifizierung und Komfort: das Roof Sensor Module mit Lidar und Kamera, ein öffenbares Panoramadach, ein intelligentes Leichtbau-Frontmodul, Batterie- und Ladelösungen sowie ein integriertes Thermomanagementsystem.

Des Weiteren nutzt das Unternehmen die Chance, um auf sein neues Batteriesystem für Hybridfahrzeuge hinzuweisen. Dies hat Webasto in Zusammenarbeit mit chinesischen Automobilherstellern entwickelt. Gefertigt werden die Batteriesysteme ebenfalls in China, im Webasto-Werk in Jiaxing. Das Batteriesystem kann an verschiedene Fahrzeugmodelle und unterschiedliche Einbau-Anforderungen der Karosserie individuell angepasst werden und geht damit genau auf die Bedürfnisse eines leichten und hochintegrierten Batterieträgerdesigns ein.

„Wir verfolgen weiterhin konsequent die Doppelstrategie, unsere Kerngeschäftsfelder zu stärken und neue Geschäftsfelder zu erschließen und greifen damit genau Trends und Veränderungen in der Mobilität auf. Unser Unternehmen hat nicht nur das Dachsystemgeschäft in China erfolgreich ausgebaut, sondern auch seine Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten intensiviert und die Produktion des Elektromobilitätsportfolios erfolgreich gestartet.“ – Jan Henning Mehlfeldt, Präsident von Webasto China

Die aktuelle Mitteilung ist ein Zeichen dafür wie ernst es das Unternehmen mit der E-Mobilität meint. Erst vor kurzem konnte ich mich, im gemeinsamen Gespräch mit Nico Münch, Director Business Development (Battery Systems) bei der Webasto Group, über aktuelle Entwicklungen am PKW- und Nutzfahrzeugmarkt unterhalten. Hierbei standen vor allem die Aktivitäten der Webasto Group im Fokus, welche sich im Jahr 2016 entschlossen haben die E-Mobilität als eines der damaligen Wachstumsfelder zu besetzen und Fuß zu fassen. Mit dem Bereich Battery & Charging hat man einen weiteren Kernbereich – die anderen beiden sind Roof-Systems, Heating & Cooling – ins eigene Unternehmen aufgenommen, welcher maßgeblich zum Geschäftserfolg beitragen soll.

Wie wichtig diese sind, vermag die aktuelle Meldung aufzuzeigen und spiegelt hiermit auch deren eigene Batterie-Strategie bei Webasto wieder. Zu einem fokussiert man sich auf sogenannte Individual-Lösungen für Automobilhersteller. Sprich, gemeinsam mit Webasto entwickeln die OEMs individuelle Akku-Lösungen, welche dann perfekt in das jeweilige Fahrzeug passen. Darüber hinaus verfolgt man mit gleichem Engagement auch den Bereich der Standard-Batteriesysteme, welche modular zum Einsatz kommen können. Diese sind vor allem im Nutzfahrzeugbereich gefragt, da es hier nicht auf die Ausnutzung des letzten Zentimeter Platzes ankommt.

Quelle: Webasto – Pressemitteilung vom 19. April 2021

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Webasto Showcar ermöglicht Blick auf die Mobilität der Zukunft“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

das wäre eins für mich…
ich freue mich auf die Zukunft

es bleibt spannend

Schon der Renault Twizy liess Zukunftsluft schnuppern. Die Richtung stimmt auf jeden Fall.

Also ein Auto ohne Türen tolle Idee… Sicherheit , Wettereinfluss alles egal, das nenne ich Studien die keiner braucht…

Diese News könnten dich auch interessieren:

Premiere des Mercedes-EQ Concept EQT – E-Van für Familien & Freizeitaktive
VW ID.3 könnte künftig seinen Weg nach China finden
Renault Mégane E-TECH Electric folgt 2022 auf Mégane eVision
3
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).