Flotte des Energieversorgers enviaM soll bis 2026 ausschließlich elektrisch fahren

enviaM-Elektroauto-Flotte-Dienstwagen-Pool

Copyright Abbildung(en): enviaM

Die enviaM-Gruppe setzt bei ihren Poolfahrzeugen auf Elektromobilität. Bis spätestens 2026 soll die gesamte Pkw-Flotte des ostdeutschen Energiedienstleisters mit Sitz in Chemnitz umgerüstet werden. Aktuell besitzt das Unternehmen bereits 70 elektrisch betriebene Pkw-Poolfahrzeuge. Für das Jahr 2021 ist die Anschaffung von 60 weiteren Elektroautos geplant. Neben den Pool-Pkws sollen perspektivisch auch weitere Fahrzeuge, wie beispielsweise Monteurfahrzeuge, auf klimafreundliche Antriebe umgestellt werden.

Die enviaM-Gruppe hat bereits Anfang der 1990er Jahre erste Testfahrten mit Elektrofahrzeugen durchgeführt. Seit 2010 sind diese fester Bestandteil der Pkw-Pool-Fahrzeugflotte, wie das Unternehmen mitteilt. Alle Beschäftigten erhalten vor Fahrtantritt eine digitale Einweisung. Aufgrund des fehlenden Ladenetzes nutzten die Mitarbeiter des Unternehmens die Fahrzeuge anfänglich nur für Dienstreisen mit geringen Distanzen. Inzwischen werden laut eigener Aussage auch längere Fahrstrecken mit dem klimafreundlichen Antrieb zurückgelegt. Der Energiedienstleister betont, alle Elektroautos bei regionalen Autohäusern zu erwerben. Für das Leasing werden jährlich rund 400.000 Euro aufgewendet.

Um ein problemloses Laden der Elektrofahrzeuge zu ermöglichen, hat die enviaM-Gruppe alle Unternehmensstandorte mit Ladesäulen ausgestattet. Aktuell gibt es 64 Ladesäulen mit 135 Ladepunkten. Das Ladenetz soll nun weiter ausgebaut werden, um auch jenen Mitarbeitern das Laden zu ermöglichen, die Elektrofahrzeuge privat ebenfalls nutzen. Neue Ladesäulen sind 2021 an den Standorten Chemnitz, Grimma, Halle (Saale), Kabelsketal und Markkleeberg geplant. Bisher hat der Energiedienstleister rund 850.000 Euro in die Ladeinfrastruktur an seinen Unternehmensstandorten investiert. Die enviaM-Gruppe ist der führende regionale Energiedienstleister in Ostdeutschland. Der Unternehmensverbund versorgt knapp 1,3 Millionen Kunden mit Strom, Gas, Wärme und Energie-Dienstleistungen.

Quelle: enviaM – Pressemitteilung vom 04.08.2021

Über den Autor

Michael Neißendorfer ist E-Mobility-Journalist und hat stets das große Ganze im Blick: Darum schreibt er nicht nur über E-Autos, sondern auch andere Arten fossilfreier Mobilität sowie über erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit im Allgemeinen.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Flotte des Energieversorgers enviaM soll bis 2026 ausschließlich elektrisch fahren“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Vitesco: Mit 800 Volt auf den chinesischen Markt
Polestar 3: Neue Details zum Elektro-Performance-SUV
Sono Motors stellt SION zum bidirektionalen Laden im Megawattbereich zur Verfügung
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).