Dodge beendet Ära der Hellcats und setzt auf Elektrifizierung

Dodge beendet Ära der Hellcats und setzt auf Elektrifizierung

Copyright Abbildung(en): Dodge / Stellantis

Der Automobil-Konzern Stellantis schreibt sich für Dodge „Tear up the streets… But Not the Planet“ auf die Fahne. Dies war bisweilen auch die einzige Information, welche man zu Elektrifizierungsplänen des Unternehmens finden konnte. Mittlerweile steht fest, die Dodge Hellcat-Modelle gibt es nur noch zwei Jahre, bevor Dodge sich verstärkt auf Elektrifizierung ausrichtet.

Dodge-CEO Tim Kuniskis äußerte sich auf der LA Auto Show 2021 dazu was in den nächsten zwei Jahren bei Dodge passieren wird. Bezüglich der Hellcat-Modelle bestätigte Kuniskis gegenüber Motor Authority: „Ich werde dieses Auto, diese Plattform und diesen Antriebsstrang, wie wir ihn kennen, bis Ende ’23 anbieten. Es gibt noch zwei Jahre, um einen Hellcat zu kaufen, dann ist er Geschichte.“ Der Dodge Durango SRT Hellcat aus dem Jahr 2021 war ein einmaliges Modell. Der Dodge Durango SRT Hellcat war nur ein einziges Jahr lang mit einem Hellcat-Motor erhältlich. Der Grund dafür war kein Geheimnis: Dieser Motor würde die Emissionsvorschriften auf dieser Plattform nicht mehr erfüllen.

Aber das gilt nicht für alle Hellcats. „Mit diesen Autos kann man die Emissionsvorschriften immer noch einhalten.“ Müsste allerdings CO2-Emissionsstrafen zahlen, welche man so nicht tragen möchte. Daher wird Dodge ab 2024 die Ära der Hellcats mit neuen Plattformen, neuen Fahrzeugen und Elektrifizierung beenden. Bis 2024 halte man bis zu 26 „Überraschungen“ bereit. Das Finale, Ende 2024, sei hierbei das elektrische Dodge Muscle Car.

Im ersten Quartal 2022 wird Dodge eine Konzeptversion des elektrischen Muscle Cars 2024 vorstellen. Laut Kuniskis wird es sich bei dem Konzeptfahrzeug um ein voll funktionsfähiges Modell handeln, das für hohe Fahrleistungen geeignet ist. Dodge wird auch die Leistungsdaten des Elektroautos sowie die gesamte Technologie, die Stellantis patentiert, vorstellen. Der Manager sagte, dass Dodge plant, „die Elektrifizierung anders als alle anderen zu machen. Deshalb warte ich, bis ich alle meine Patente fertig habe“, so Kuniskis. Des Weiteren wird man einen PHEV auf die Straße bringen – wobei es sich hier um ein vollkommen neues Modell handle.

Quelle: Motor Authority – Dodge boss: Hellcats dead after 2023, drivable 2024 electric muscle car concept coming in 2022

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Dodge beendet Ära der Hellcats und setzt auf Elektrifizierung“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Das Gute daran, ist die Message dahinter. Die geht an alle Petrolheads und besagt: Freunde, demnächst ist es aus. Eure Droge wird nicht mehr geliefert, ihr müsst elektrisch fahren. Sehr gut!

Mit diesen Autos geht eine Ära zu Ende. Bei Dodge hat man’s kapiert.Gut so.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Wuling Nano EV: Mini-Stromer aus China mit 305 km Reichweite
Peugeot: Mehr Reichweite für e-208 und e-2008
Mercedes-Benz preist Elektro-SUV EQB ab 55.300 Euro ein
2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).