Volvo beginnt mit der Produktion des elektrischen SUV XC40 Recharge

Volvo beginnt mit der Produktion des elektrischen SUV XC40 Recharge

Copyright Abbildung(en): Volvo Cars

Der Volvo XC40 Recharge ist das erste Mitglied der neuen „Recharge“ Familie. Recharge steht hierbei als Oberbegriff für alle aufladbaren Volvo Modelle. Dies beinhaltet sowohl die vollelektrischen Fahrzeuge, als auch jene mit einem Plug-In-Hybrid-Antrieb. Bereits im Januar konnten wir berichten, dass Volvo die Auftragsbücher für den XC40 Recharge P8 AWD in ausgewählten Märkten formell geöffnet hat. Bereits im Vorfeld hatten zehntausende von Verbrauchern großes Interesse an dem vollelektrischen XC40 gezeigt. Im Herbst 2020 wird nun die Produktion des elektrischen SUV XC40 Recharge gestartet.

Der XC40 Recharge ist der erste von mehreren zukünftigen vollelektrischen Volvos, und der heutige Produktionsstart stellt einen bedeutenden Schritt in Richtung des Ziels von Volvo Cars dar, den CO2-Fußabdruck pro Fahrzeug bis 2025 um 40 Prozent zu reduzieren. Im selben Jahr rechnet Volvo damit, dass 50 Prozent seiner weltweiten Verkäufe aus vollelektrischen Fahrzeugen bestehen werden, der Rest aus Hybridfahrzeugen.

Volvo hat sich nicht erneut dazu geäußert wie viele Bestellungen für den XC40 Recharge vorliegen, gab allerdings zu verstehen, dass jedes Auto, das in diesem Jahr gebaut werden soll, beretis verkauft sei. Zudem sollen erste Fahrzeuge noch diesen Monat an Kunden in Europa ausgeliefert werden. „Der heutige Tag ist ein bedeutsames Ereignis für Volvo Cars und für alle Mitarbeiter hier in Gent“, sagte Javier Varela, Leiter des Bereichs Global Industrial Operations and Quality. „Während wir unsere Produktpalette weiter elektrifizieren, ist das Werk Gent ein echter Vorreiter für unser globales Produktionsnetzwerk.

Nochmals zu den Fakten, der allradgetriebene XC40 Recharge bietet eine Reichweite von über 400 km (WLTP) mit einer einzigen Ladung. Die Leistung des Stromers wird mit umgerechnet 408 PS beziehungsweise 300 kW angegeben. Wenn der Akku leer ist, kann dieser mit einem Schnellladesystem in etwa 40 Minuten auf 80 Prozent seiner Kapazität aufgeladen werden. Neben dem Stromer bestimmen  Mild- und Plug-in-Hybride zukünftig den größten Teil des Angebots. Für 2020 steht zudem auf dem Plan, für den deutschen Markt die dreifache Produktionskapazität an Plug-in-Hybriden zur Verfügung zu stellen.

Quelle: Volvo Cars – Pressemitteilung

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

2 Antworten

  1. Schön für Volvo. Den Preis habt Ihr aber vermutlich bewusst verschwiegen. Bei der angegebenen Leistung für dieses nicht wirklich große SUV wird mir schon bei dem Gedanken an einen möglichen Preis schwindelig.
    Ich bleibe bei meiner gebetsmühlenartig wiederholten Meinung: Die Autoindustrie, ALLE Autobauer, bauen die falschen E-Autos. Alle Autos mit familientauglichen Kofferräumen sind für Autonormalos unbezahlbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).