Ein Blick auf die Renault Studie Symbioz

Renault

Symbioz lautet der Name der aktuellen Renault Studie, die wir in gut einer Woche auf der IAA in Frankfurt zu Gesicht bekommen werden. Bei Symbioz handelt es sich um die Vision eines autonom fahrenden, vernetzten und rein elektrischen Fahrzeugs. Zeitlich einzuordnen ist das Concept Car der Franzosen im Jahr 2030, welches uns aufzeigt, wie in diesem Jahrzehnt die Mobilität gestaltet sein könnte.

Dabei berücksichtigt die Renault Studie Symbioz die Erwartungen der Kunden an einen digitalen Lebensstil ebenso wie die künftigen Herausforderungen durch immer strengere Umweltanforderungen und ein sich wandelndes städtisches Umfeld. Abgeleitet ist der Name des Concept Cars vom Altgriechischen “sumbi sis”, auf Deutsch “Zusammenleben”. Die Namensgebung drückt die Erwartung von Renault aus, dass das Automobil der Zukunft in permanentem Austausch mit seinem Umfeld, der Verkehrsinfrastruktur und seinen Nutzern stehen wird. Der Buchstabe „z” im Namen verweist auf die zu 100 Prozent elektrische Zero-Emission-Antriebstechnik des Fahrzeugs.

Quelle: Pressemeldung Renault vom 04.09.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.