Advertisement

Serienversion des Sedan von Thunder Power auf IAA 2017

Thunder Power
Advertisement


Auf der IAA 2017 präsentiert das taiwanesische Unternehmen Thunder Power die Serien Version seinen elektrifizierten Sedan. Dieser wurde bereits 2015 als Konzeptfahrzeug auf der IAA vorgestellt. Noch 2017 sollen erste Fahrzeuge aus der Serienfertigung in Europa auf die Straße kommen. 2018 folgen USA und China. Bei der Reichweite ist die Sprache von 650 Kilometer, verantwortlich zeigt sich hierfür eine 125 kWh große Batterie.

Den Sedan von Thunder Power gibt’s in zwei Leistungsstufen 230 kW und 320 kW, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h. Der Thunder Power Sedan entstand in Zusammenarbeit mit Bosch, CSI und Dallara. Technik und das Design stammen aus Europa. Unter anderem war die Designschmiede Zagato aus Italien – arbeiteten auch für Lancia, Bugatti, Aston Martin, Ferrari oder Alfa Romeo – an der Erschaffung des Stromes beteiligt. Als Entwicklungschef verpflichtete man Peter Tutzer, der zuvor bei Lotus, Porsche und Bugatti beschäftigt war.

Update – 31.10.2018

Thunder Power wird in einem belgischen Werk zunächst den E-Kleinstwagen Chloe produzieren, bevor die Serienfertigung des Thunder Power Sedan im Nachgang angegangen wird.

Quelle: Electrive.net – IAA: Thunder Power stellt Serienversion des Sedan vor

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.