Kostensenkung von Elektroautos werden bei Renault in absehbarer Zeit erwartet

Renault

Bei Electrive.net wurde vor kurzem die Meldung veröffentlicht, dass Gilles Normand, Senior Vice-President für Elektrofahrzeuge bei Renault, der festen Überzeugung ist, dass Elektroautos in naher Zukunft kostengünstiger zu erwerben sind. Ausgehend vom bekanntesten, eigenen E-Auto, dem Renault ZOE sollen sinkende Batteriekosten dazu beitragen, dass der Preis bis zu Beginn des kommenden Jahrzehnts auf den Preis vergleichbarer Verbrenner-Modelle sinkt.

“So we mustn’t forget that the prices of combustion-engine cars will go up, and EV prices will come down. If you go for B-segment, by early next decade we consider the prices of EVs will be on par with combustion-engined cars. With the C-segment, it’ll be the middle of the next decade. And in industry terms, the year 2020 is like tomorrow morning at 8am, right? And this will be another trigger point for more and more adoption.” – Gilles Normand, Senior Vice-President für Elektrofahrzeuge Renault

Bewegt man sich im Mittelklasse-Segment soll eine deutliche Annäherung der Preis bis zur Mitte der 2020er-Jahre erfolgen. Diese Einschätzung teilt nicht nur Normand mit seiner E-Sparte, sondern auch die BMW AG. Diese wollen ab 2020 Elektroautos mit bis zu 500 km Reichweite zu einem vergleichbaren Preis wie Benziner des jeweiligen Segments anbieten.

Quelle: Electrive.net – Renault erwartet rasche Kostensenkung für E-Autos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.