Bollinger Motors wendet sich vom E-Pick-Up und Elektro-SUV ab

Bollinger Motors wendet sich vom E-Pick-Up und Elektro-SUV ab

Copyright Abbildung(en): Bollinger Motors

Noch im April 2020 konnten wir berichten, dass Bollinger den B1 und B2 vor ersten Auslieferungen in 2021 testet. Doch über die Testphase hinaus scheint man nicht gekommen zu sein. Denn die Arbeiten am Elektro-SUV B1 und vollelektrischen Pick-Up Truck B2 wurden eingestellt, wie Firmengründer Robert Bollinger auf Instagram zu verstehen gab. Stattdessen wolle man sich auf die eigene E-Plattform konzentrieren, welche seit Ende 2021 anderen Herstellern als Basis für etwaige E-Fahrzeuge angeboten wird.

Bollinger arbeitete seit 2015 an der Entwicklung des B1 und B2 für Privatkunden. Zuletzt war die Rede davon, dass Reservierungen für eine in 2021 beginnende Produktion entgegengenommen wurden. Anzahlungen, welche laut Bollinger nun zurückerstattet werden sollen. Denn statt auf Elektro-Pkw konzentriere sich der E-Hersteller künftig auf Trucks und Lkw. Dies kommt auch dem Gedanken zu Gute, welchen man bei der Gründung gehabt habe, den bestmöglichen Truck zu bauen.

Man habe unzählige Stunden harter Arbeit und Leidenschaft investiert, um etwas zu schaffen, dass das Unternehmen stolz macht. Hat sich nun aber entschieden die Entwicklung des B1 und B2 zu pausieren, um den Fokus auf gewerbliche Lkw und Flotten zu setzen. Auf der Website des Unternehmens ist bereits ein neuer Tab mit dem Titel „Looking for the B1& B2?“ zu sehen, der den Fokus auf kommerzielle Elektrofahrzeuge legt. Bollinger Motors hofft, seine EV-Plattformtechnologie weiterzuentwickeln, um Nutzfahrzeuge der Klassen 3 bis 6 zu unterstützen.

In die elektrische Nutzfahrzeug-Plattform lässt das Unternehmen seine Erfahrungen aus der Entwicklung und Produktion der beiden Erstlingsstromer einfließen und schafft so eine durchdachte Basis für künftige Fahrzeuge. Damit andere Hersteller dies entsprechend einfach verwenden können soll die Plattform für gewerbliche Kunden als „Chassis Cab“-Variante auf die Straße kommen. Dies bedeutet, dass die Plattform als Kombination aus Fahrgestell mit Kabine angeboten wird. Könnte aber auch noch in anderen Varianten auf die Straße kommen.

Quelle: electrek.co – Bollinger announces pivot away from its B1 and B2 consumer EVs to focus on commercial vehicles

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Bollinger Motors wendet sich vom E-Pick-Up und Elektro-SUV ab“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Volkswagen bestätigt Elektro-Pick-up und SUV für US-Markenikone Scout
Shell-Studie: Fahrspaß beschleunigt Umstieg auf E-Autos
BMW will mit runden Batterie-Zellen Kostensenkungen um 30 Prozent erreichen

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).