Webasto startet Produktion in neuem Batteriezentrum in Jiaxing, China

Webasto startet Produktion in neuem Batteriezentrum in Jiaxing, China

Copyright Abbildung(en): Webasto Group

Seit Anfang 2019 hat sich Webasto in drei Geschäftsbereiche aufgeteiltAus Sicht der E-Autofahrer hierbei sicherlich der Bereich Energy & Components, in welchem Webasto seine Entwicklung und Produktion von Batteriesystemen, Ladelösungen sowie elektrischen und kraftstoffbetriebenen Heizsystemen zusammenfasst. Mitte Januar 2020 hat das Unternehmen nun sein Batteriezentrums in Jiaxing (Provinz Zhejiang) in der Nähe von Shanghai in Betrieb genommen.

„Mit der Eröffnung des neuen Standorts in Jiaxing setzen wir die Implementierung unserer Doppelstrategie in China konsequent weiter fort. Wir stärken im weltweit größten Markt für Webasto unser Kerngeschäft mit Dachsystemen und bauen zugleich unser Geschäftsfeld mit Lösungen für die Elektromobilität aus.“ – Dr. Holger Engelmann, Vorsitzender des Vorstandes der Webasto SE

Engelmann gab zu verstehen, dass das Unternehmen, nachdem es mit Lösungen für die Elektromobilität bereits erfolgreich in den europäischen Markt eingestiegen ist, sich nun darauf freut das erweiterte Produktspektrum nun auch den chinesischen Kunden anbieten zu können. Trotz der Herausforderungen des Marktes sehe Webasto weiteres Wachstumspotenzial.  Webasto ist seit 2001 auf dem chinesischen Markt vertreten. Jiaxing ist der elfte Webasto Standort in China und wie alle anderen hundertprozentig in Firmenbesitz.

Bereits im September 2017 hat man den Einstieg in die Batterieentwicklung bekannt gegeben. Der Start der Batterieproduktion in Deutschland war gut zwei Jahre später, Ende September 2019 ein Thema. Eigener Aussage nach bietet das neue Batteriezentrum Möglichkeiten für die technische Prüfung, den Bau von Prototypen und die Produktion. Damit ist Webasto in der Lage, seine Kunden in China mit kompletten Batteriesystemen zu beliefern.

Auf 9.600 Quadratmeter Fläche ist das Batteriezentrum mit hochmodernen Prüfanlagen ausgestattet, in denen die Leistungsfähigkeit von Zellen, Modulen und ganzen Batteriepacks unter extremen Temperaturen und heftigen Bewegungen getestet werden. Die Prüfstände erfüllen die höchsten globalen Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen und ermöglichen Webasto, seine Batteriesysteme entsprechend der Anforderungen von lokalen Kunden und Behörden zu erproben.

Quelle: Webasto – Pressemitteilung vom 13. Januar 2020

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Webasto startet Produktion in neuem Batteriezentrum in Jiaxing, China“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Und ab geht die Party und die Party geht ab!
Und alles nur wegen eines verrückten und mutigen Amerikaners! Elon I love you!

Antrag an das Times Magazin: „Elon als Person of the year 2020“

Und bald kommen die Akkus nach Deutschland – in chinesischen E-Autos die bezahlbare Mittelklassefahrzeuge und untere Mittelklasse Fahrzeuge anbieten werden. Kein Opel E-Corsa für 30.000,00 € …

Genau einer muss ja mahl anfangen

Diese News könnten dich auch interessieren:

Mercedes Trucks testet eEconic für die Müllabfuhr
Audi Q4 e-tron nun mit mehr Reichweite sowie als weiteres Allradmodell zu haben
Analyst: Untere Mittelklasse (VW ID.3) verliert an Marktanteil im ersten Halbjahr
4
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).