Elektrobusse legen europaweit um 170 Prozent zu

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfoto-Nummer: 1145890766

Wie der Dachverband der europäischen Fahrzeughersteller (ACEA) mitteilt, geht die Nachfrage nach Dieselbussen in Europa langsam zurück. Elektroantriebe hingegen boomen: Der Absatz von Elektrobussen hat sich in Europa im Jahr 2019 mit 170 Prozent auf 1607 Einheiten fast verdreifacht. Bei den absoluten Zahlen sind die Niederlande mit 381 neuen Elektrobussen in 2019 Vorreiter, hier haben sie einen Marktanteil von beachtenswerten 41 Prozent. In Frankreich (285 Einheiten, Marktanteil 4 Prozent) und Deutschland (187 Einheiten, Marktanteil 3 Prozent) wurde ebenfalls eine dreistellige Zahl an E-Bussen neu zugelassen. Alle drei Länder zusammen sind für mehr als die Hälfte aller neuen Elektrobusse in Europa verantwortlich.

Auch bei den Hybridbussen verzeichnet der ACEA mit einem europaweiten Zuwachs von gut 60 Prozent auf 1918 Einheiten ein deutliches Absatzplus. Allein in Deutschland wurden 454 neue Hybridbusse (Marktanteil 7 Prozent) zugelassen, mehr als in jedem anderen europäischen Land. Es folgen Spanien mit 427 neuen Hybridbussen und Belgien mit 371 neuen Einheiten. In Belgien ist der Marktanteil von Hybridbussen europaweit am höchsten: 28 Prozent der neu zugelassenen Fahrzeuge haben neben dem Verbrenner einen Elektroantrieb an Bord. Es gibt in der EU allerdings auch 13 Länder, in denen kein einziger Hybridbus neu zugelassen wurde.

ACEA

 

Auch Gase, Biofuels und Ethanol als alternative Antriebe werden immer beliebter und verzeichnen ein Plus von gut 68 Prozent auf 2504 Einheiten. Die Nachfrage nach Dieselbussen ist indes im vergangenen Jahr europaweit um 3 Prozent zurückgegegangen: Am meisten in Spanien (-13,8 Prozent), England (-12,0 Prozent), Italien (-11,8 Prozent) und Deutschland (-10,1 Prozent).

Blickt man auf den kompletten Busmarkt ist trotz des Nachfragerückgangs weiterhin der Diesel die klare Nummer Eins – auf ihn entfallen 34.123 Einheiten, ein Marktanteil von 85 Prozent. Die alternativ angetriebenen Fahrzeuge wie Erdgasbusse (6,2 Prozent), Hybridbusse (4,8 Prozent) und die Elektrobusse (4,0 Prozent) bewegen sich nur im mittleren einstelligen Bereich.

Quelle: ACEA — Fuel types of new buses: diesel 85%, hybrid 4.8%, electric 4%, alternative fuels 6.2% share in 2019

Über den Autor

Michael Neißendorfer ist E-Mobility-Journalist und hat stets das große Ganze im Blick: Darum schreibt er nicht nur über E-Autos, sondern auch andere Arten fossilfreier Mobilität sowie über erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit im Allgemeinen.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Elektrobusse legen europaweit um 170 Prozent zu“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Mit Blick auf die CVD wird sich da einiges bewegen.
Bringt doch darüber mal einen Artikel…

Diese News könnten dich auch interessieren:

Tesla investiert ~200 Mio. USD in Giga Shanghai und könnte 4.000 Mitarbeiter einstellen
Mercedes VISION EQXX: Hyper-effizientes E-Auto mit 1.000 km Reichweite
Shell und Nio kooperieren beim Akkuwechsel in Europa und China
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).