Reverie norwegische Elektro-Premium-Limousine von Fresco Motors: mehr als bloße Träumereien

Reverie von Fresco Motors

Copyright Abbildung(en): Fresco Motors

Die Vision von Fresco Motors ist es, ein besseres, einfacheres und luxuriöseres Leben für Menschen zu schaffen, die etwas anderes als ein moderates Transportsystem wollen. Eine Träumerei eben, könnte man meinen. So oder so ähnlich denkt man eventuell bei Fresco Motors selbst. Wie sollte man sich sonst erklären, dass das norwegische Elektroauto-Start-Up seinem Erstlingswerk Reverie verpasst. Dem französischen Wort für Träumereien.

Fresco Motors will seine Vision durch die Herstellung und den Verkauf von umweltfreundlichen und zukunftsorientierten Elektroautos in die Realität umsetzen. Der Reverie, als erste norwegische Elektro-Premium-Limousine von Fresco Motors, präsentiert sich als zeitloses Luxusauto mit einem modernen Touch, welches sich durch seine Überlegenheit und Sicherheit auszeichnet.

Mit Maßen von 1.401 mm (Höhe) x 2.226 mm (Breite) x 4.807 mm (Länge) und einem Radstand von 2.746 mm, präsentiert sich der Reverie breiter und länger als das Model 3 von Tesla (1.443 mm H x 1.846 mm B x 4.694 mm L).

Seine Energie bezieht die norwegische Elektro-Premium-Limousine von Fresco Motors aus einem Lithium-Ionen-Akku, welcher seinerseits einen elektrischen AC-Induktionsmotor antreibt. Hierdurch soll Reverie in der Lage sein in zwei Sekunden von 0 auf 100 km/h zu sprinten. Bei 300 km/h Höchstgeschwindigkeit ist dann Schluss.

Quelle: Per Mail

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Wurden die Fenster vergessen, oder ist das ein Panzerspähwagen???

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).