Der “Neue” im Team von Automobili Pininfarina: Jochen Rudat, Vertriebsleiter

Jochen Rudat, Vertriebsleiter Automobili Pininfarina

Copyright Abbildung(en): Automobili Pininfarina

Mitte September noch ein Gerücht. Mittlerweile bestätigt. Jochen Rudat, Ex-Direktor Central Europe von Tesla, zieht es als Vertriebsleiter zu Automobili Pininfarina. Damit hat das hin und her rund um Jochen Rudat ein Ende. Seit Juli 2019 war er bei Tesla freigestellt, seit Oktober ist er nun für Automobili Pininfarina tätig.

Dort wird Rudat als Vertriebsleiter für die Automobilmarke mit ihren rein elektrisch angetriebenen Luxusfahrzeugen und Sportwagen tätig. Nach Aussage des Luxus-Elektroauto-Herstellers bringt Rudat einen außergewöhnlichen Erfahrungsschatz ein, den er über die vergangenen zehn Jahre an vorderster Front der Elektrofahrzeugrevolution sammeln konnte.

Anfang August bereits berichtet plante Michael Perschke, der Vorstandsvorsitzende von Automobili Pininfarina, während der Monterey Car Week die jüngste Weiterentwicklung des Battista zu enthüllen und einen Blick auf die zukünftige Wachstumsstrategie der Luxusmarke zu gewähren. Eine Wachstumsstrategie zu der nun auch Rudat seinen Teil beitragen wird.

“Ich freue mich sehr, Jochen Rudat in unserem wachsenden Team außergewöhnlicher Designer, Ingenieure und Vertriebsspezialisten begrüßen zu können. Seine Erfahrung ist unbestritten. Wir geben ihm jetzt die Gelegenheit, bei Automobili Pininfarina den Sprung in den Bereich der Ultra-Luxusautomobile zu wagen.”  – Michael Perschke, Vorstandsvorsitzender von Automobili Pininfarina

Aus der Zusammenarbeit mit den deutschen Technologiespezialisten Bosch und BENTELER soll eine Plattform für Elektrofahrzeuge entstehen, die auch als flexibles Technologiekonzept für andere Automobilhersteller verfügbar sein wird, die für eine künftige Fahrzeugreihe außergewöhnliche Leistungsfähigkeit bieten möchten.

Rudat selbst gibt zu verstehen, dass “zu einem Zeitpunkt bei Automobili Pininfarina einzusteigen, an dem dieses junge Unternehmen ganz am Anfang seiner Geschichte als Hersteller rein elektrischer Luxusfahrzeuge und Sportwagen steht”, eine einmalige Gelegenheit sei.

Für Tesla hat der Ex-Manager des Unternehmens auch noch lobende Worte parat: “Unsere Hauptmotivation ist, ein bislang unberührtes Marktsegment an der Spitze des automobilen Luxus in einer Weise zu erobern, wie es meinem vorherigen Arbeitgeber mit der Wandlung des Massenmarktes gelang.”

Quelle: Automobili Pininfarina – Pressemitteilung vom 01. Oktober 2019

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Eine Antwort

  1. Viel Erfolg Jochen. Meine damalige Entscheidung den Tesla Roadster bei Dir zu kaufen war richtig. Nicht nur für mich, sondern auch für das Überleben einer Vision. Ich hoffe, dass Du Deine Visionen bei Deinem neuen Arbeitgeber ebenfalls verwirklichen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).