Advertisement

FUSO eCanter bereits in Kundenhand bei Seven-Eleven, UPS und Yamato Transport

Daimler AG
Advertisement


Einen Ausblick auf den E-FUSO Vision One haben wir bereits in unserem Beitrag „Daimler Trucks präsentiert E-FUSO und voll elektrischen schweren Lkw Vision One“ gegeben. Allerdings möchten wir nicht nur einen Blick auf den ersten voll elektrischen schweren Lkw werfen. Sondern auch auf den ersten voll elektrischen Leicht-LKW aus Serienproduktion, den eCanter der in New York City erstmals vorgestellt wurde. Durch die Entwicklung des eCanter und intensive Kundentests sammelte FUSO über die letzten Jahre bereits wertvolle Erfahrungen, die dazu beitragen werden, den schweren elektrischen Lkw von FUSO in vier Jahren auf die Straße zu bringen.

Die Reichweite des leichten LKW von Fuso wird mit 100 bis 120 Kilometer angegeben, bei einem zulässigen Gesamtgewicht von 7,5 Tonnen. Durch seinen rein elektrischen Antrieb senkt dieser die Emissionen und die Geräuschkulisse in Städten und hat gleichzeitig bereits seine Wirtschaftlichkeit für die Kunden unter Beweis gestellt. So spart der eCanter auf 10.000 Kilometer bis zu 1.000 Euro Betriebskosten.

Mittlerweile ist der eCanter bereits bei namenhaften Kunden in Japan im Einsatz. So setzen der Supermarkt-Riese Seven-Eleven und Japans größter Transportlogistiker Yamato bereits auf den leichten LKW. In den USA gehören United Parcel Service (UPS) und NGOs wie Habitat for Humanity, Wildlife Conservation Society und The New York Botanical Garden zu den Kunden.

Quelle: Daimler AG – Pressemitteilung vom 25.10.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.