Maserati Alfieri Konzept als Elektroauto

Copyright Abbildung(en): Maserati

Zur Zeit gibt es hier auf Elektroauto-News.net einige Informationen zu aktuellen Konzeptautos. Das Schöne daran ist die Tatsache, dass man bei den Automobilherstellern erkannt hat, das Elektroautos sowie Hybridautos wohl die Zukunft gehört, auch wenn dies natürlich sehr langfristig gedacht ist.

Mittlerweile macht sich sogar Fiat-Chrysler-Chef Sergio Marchionne Gedanken zu Fahrzeugen mit Elektroantrieb, wobei dieser den neuartigen Antrieben noch skeptisch gegenübersteht. Was unter anderem daran liegt, dass sich mit solchen Fahrzeugen aktuell noch nicht das große Geld verdienen lässt. Aber gerade in Zeiten, in denen Tesla Motors in aller Munde ist, wird es Zeit sich Gedanken über erste Konzeptfahrzeuge zu machen.

Gerade der Fiat 500 bietet sich auf Grund seiner Größe und Wendigkeit als Elektroauto geradezu an und wird als solcher seit einigen Jahren in Nordamerika verkauft. Gemäß Aussage von Sergio Marchionne macht das Unternehmen allerdings mit jedem verkauften Fiat 500e, wie die Elektrovariante des Fiat 500 heißt, rund 14.000 Dollar Verlust. Durchaus nachvollziehbar, dass das Model nicht allzu stark beworben wird.

Aber nicht nur Fiat bietet mit seinem Programm eine gute Basis für die Entwicklung von Elektroautos und Hybridfahrzeugen. So ist aktuell der Alfieri von Maserati – Konzeptauto vom Genfer Auto-Salon 2014 – als reines Elektrofahrzeug im Gespräch. Die Erwartungen bremst Marchionne aber im gleichen Schritt wieder ein. Denn laut ihm ist vor 2019 mit einer rein elektrischen Variante des Sportwagens nicht zu rechnen.

„I’m not as convinced as some others are about the fact that electrification is the solution for all of man’s ills – We need to experiment as we are doing now with connected cars and mobility as electrification is one of the potential answers.“ – Sergio Marchionne, Fiat-Chrysler-Chef

Diese Aussage von Marchionne steht noch im Raum und lässt deutlich erkennen, dass der Fiat-Chrysler-Chef die Elektrifizierung von Fahrzeugen nicht als Eierlegendewollmilchsau für den derzeitigen Automobilmarkt sieht. Dennoch ist er der Meinung, dass gerade Hybridantriebe in Zukunft immer interessanter werden, um die strengeren Umweltregularien zu erfüllen. So oder so darf man gespannt sein, wie sich der Markt entwickelt und ob wir den Alfieri von Maserati demnächst als reinen Stromer sehen werden.
Quelle: Automotive News

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Maserati Alfieri Konzept als Elektroauto“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Mercedes Trucks testet eEconic für die Müllabfuhr
Audi Q4 e-tron nun mit mehr Reichweite sowie als weiteres Allradmodell zu haben
Analyst: Untere Mittelklasse (VW ID.3) verliert an Marktanteil im ersten Halbjahr
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).