Nissan Leaf – Nachhaltigkeit und Innovation pur

Nissan Leaf in Fahrt

Copyright Abbildung(en): Nissan

Der rein elektrisch betriebene Kompaktwagen Nissan Leaf ist in den USA und in Japan schon seit Dezember 2010 erhältlich. In Europa kann der emissionslose Stromer seit Anfang 2011 auch in einigen Ländern, in denen Elektroautos staatlich subventioniert werden, gekauft werden. In Deutschland wird der Nissan Leaf ab April 2012 erwartet und dann rund 36.000 Euro kosten.

Technische Daten

Im Gegensatz zu Elektrofahrzeugen anderer Hersteller ist der Leaf das erste Großserien-Elektroauto, das von Anfang an für diesen Antrieb konzipiert wurde. Sein Motor leistet 80 kW (109 PS) und verfügt über ein maximales Drehmoment von 280 Nm.

Nissan gibt für den Leaf als maximale Geschwindigkeit rund 140 km/h und eine Reichweite von bis zu 175 Kilometern an. Er wird dabei von kompakten, schnell ladenden Lithium-Ionen-Akkus angetrieben, die wie bei einigen anderen E-Autos im Fahrzeugboden verbaut sind. Zum Aufladen der Akkus findet man beim Nissan Leaf gleich zwei Steckdosen (100V und 400V) vorn unter der Serviceklappe (s. Bild).

Zur Serienausstattung gehören beim Nissan Leaf eine Klimaanlage, ein Navigationssystem, eine Rückfahrkamera sowie ein Schnell-Ladeanschluss. Außerdem besteht die Möglichkeit, einige Fahrzeugfunktionen über PC oder Smartphone zu steuern, wie z.B. das Vorprogrammieren des Ladevorgangs oder die Klimaanlage.

Nachhaltigkeitsprinzip

Die Entwickler des Fahrzeugs haben ganze Arbeit geleistet, denn Nachhaltigkeit wird beim Nissan Leaf groß geschrieben. Der Kompaktwagen besteht nämlich, was man sich kaum vorstellen kann, zu knapp 20 Prozent aus recycletem Material. Bei anderen Herstellern liegt dieser Wert in der Regel nur bei rund 1 Prozent. Ein regeneratives Bremssystem, eine optimierte Aerodynamik, Solarzellen auf dem Dach (zur Stromversorgung der Bordinstrumente) und energiesparende Scheinwerfer sind ebenso Ausdruck des konsequenten Nachhaltigkeitsverständnisses von Nissan.

Auszeichnungen

Die Redaktion des legendären New Yorker „Time“-Magazins hat das früh erkannt und den Nissan Leaf prompt in die Liste der 50 besten Erfindungen des Jahres 2009 aufgenommen. Im November 2010 folgte die Auszeichnung als European Car of the Year 2011 und im April 2011 der World Car Award (weltbestes Auto des Jahres).

Über den Autor

Jürgen gründete 2011 den Blog Elektroauto-news.net und veröffentlichte als einer der ersten Elektroauto-Blogs in Deutschland Nachrichten und Hintergrbundberichten zu E-Fahrzeugen und Hybridautos.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Nissan Leaf – Nachhaltigkeit und Innovation pur“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Diese News könnten dich auch interessieren:

Deutsche Post: Doch (noch) kein Ende für den StreetScooter
e.GO Life Next ab 16.990 € angekündigt – Auslieferung ab Juli 2021
Honda SUV e:prototype geht ab 2022 in China an den Start

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).