Geely: Giga-Factory für Akkus in China?

Geely: Giga-Factory für Akkus in China?

Copyright Abbildung(en): Jenson / Shutterstock.com

Die eTechnology Group investiert offenbar 30 Milliarden Yuan (rund 3,87 Milliarden Euro) in eine Batteriefabrik in der chinesischen Stadt Ganzhou. Das berichtet electrive.net unter Berufung auf die chinesischen Medien „Yicai Global“ und „Gasgoo“. Ein Zeitplan wird nicht genannt. Offen sei auch, ob sich das geplante Werk im Südosten Chinas auf die Herstellung von Zellen oder auf die Montage von Modulen und Packs spezialisieren wird.

Koordiniert werden soll das Vorhaben offenbar von der Energie- und Raumfahrtsparte der Geely Holding. Diese habe auch die Vereinbarung mit der Stadtregierung von Ganzhou geschlossen. Demnach sollen umgeerechnet rund 1,1 Milliarden Euro in den ersten Bauabschnitt mit einer Jahreskapazität von 12 GWh fließen. Anschließend ist mit weiteren 2,8 Milliarden Euro die Aufstockung auf 42 GWh vorgesehen. Diese Zahlen bestätigt der Konzern auch offiziell auf seinem WeChat-Account.

Obwohl der Absatz von E-Autos derzeit nur etwa drei Prozent betragen soll, gehört die Batterie-Produktion offenbar zur Konzern-Strategie. So betreibt die Auto-Tochter Geely Automobile Holdings seit Dezember auch ein Joint Venture mit CATL. Zudem wird berichtet, Produktplanung, Marketing und Verkauf von E-Fahrzeugen könnten in ein eigenständiges Unternehmen namens Lingling Technlogies ausgegliedert werden. Zu Geely gehören unter anderem Geometry, Volvo, Polestar, Proton und Lotus.

Parallel dazu berichten chiensische Medien von einem Joint Venture für Lithium-Ionen-Akkus, das Geely mit mit dem chinesischen Daimler-Partner Farasis getroffen habe. Da Geely wiederum an Daimler beteiligt ist, liegt eine gemeinsame Basis für die Pläne aller drei Konzerne nahe. Farasis war erst kürzlich wegen angeblich mangelnder Qualität der an Daimler gelieferten Zellmuster in die Schlagzeilen geraten. fraglich gewesen sein soll. Beide Firmen hatten dies später dementiert. Farasis gilt als fester Baustein für die E-Offensive der Stuttgarter.

Quelle: electrive.net – Geely soll Batteriefabrik mit 42 GWh in Ganzhou planen

Über den Autor

Wolfgang Plank ist freier Journalist und hat ein Faible für Autos, Politik und Motorsport. Tauscht deshalb den Platz am Schreibtisch gerne mal mit dem Schalensitz im Rallyeauto.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Geely: Giga-Factory für Akkus in China?“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Geely macht sich.Dier werden noch mit an die Spitze kommen.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Erstes Neue Klasse Elektroauto von BMW soll eine 3er Limousine sein
Tesla Versicherung mit Berücksichtigung „Echtzeit-Fahrverhalten“ gestartet
Volvo nimmt Fertigung des XC40 Recharge und Polestar 2 in die eigene Hand
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).