chargeBIG: Aus eigener Erfahrung lernen beim Aufbau von intelligenter Ladeinfrastruktur

Copyright Abbildung(en): chargeBIG / MAHLE

Nicole Heinrich, verantwortlich für Sales und Marketing bei chargeBIG, war bereits in Folge 66 des Elektroauto-News.net Podcast zu Gast. Dies ist mittlerweile über ein Jahr her. Zeit ein Update aus dem Hause chargeBIG zu erhalten. Das Start-Up ist Anbieter eines intelligente Ladesystems für Tagesparker und den Anwendungsbereich 20 bis 100 oder mehr Ladepunkte, welches auch im Parkhaus von MAHLE zum Einsatz kommt. Aus diesen Erfahrungen hat man gelernt und nutzt dieses Wissen für die eigenen Kunden, wie Frau Heinrich zu vermitteln weiß.

Im Parkhaus von MAHLE können Gäste, die mit einem eigenen E-Fahrzeug anreisen, ihr Elektroauto direkt an einen der chargeBIG-Ladepunkte anschließen und so das Ladesystem testen. Frau Heinrich gab mir im Gespräch zu verstehen, dass sich das Angebot nicht nur an eigene Mitarbeiter, Außendienstmitarbeiter aus dem Hause MAHLE sowie die eigene Flotte richtet, sondern auch an Besucher der Wilhelma. Diese können auf den Ladeplätze des chargeBIG-Systems zu vergünstigen Preisen laden, während sie in der Wilhelma unterwegs sind. Die Ladeplätze sind entsprechend ausgeschildert und auf dem oberen Stockwerk des Parkhauses vorzufinden, um einen „zuparken“ durch Verbrenner entgegenzuwirken.

Sowohl im ersten eigenen Projekt, als auch in weiteren Projekten, welche am Stuttgarter Flughafen (54 Ladeplätze) sowie in Hamburg, Ravensburg und Karlsruhe umgesetzt wurden, wird bei den Lademöglichkeiten unterschieden. Beim MAHLE Parkhaus zeigt sich dies dadurch, dass sowohl 11 kW- als auch 22 kW-Lader zur Verfügung stehen. Unterteilt in „Langzeitparker“ bei denen das chargeBIG-System das Lastmanagement steuert. Als auch in „unbegrenzte“ Lader, auf denen E-Autofahrer laden können, welche garantiert von der vollen Ladeleistung profitieren möchten.

Dem Thema Eichrecht hat man sich ebenfalls erfolgreich gestellt und konnte diese sowie weitere Erfahrungen in aktuelle Projekte einfließen lassen. Hierbei zeigt sich, dass man sich vom Hardware-Anbieter weiterentwickelt hat, hin zum Full-Service-Anbieter, der weitere Dienstleistungen und Software anbietet. Um den eigenen Kunden den Betrieb eines eigenen intelligenten Ladeprojektes so einfach wie möglich zu gestalten.

Bereits im August 2019 hatte ich mit Dr. Marco Warth, “Director Corporate Advanced Engineering Mechatronics “ und Dr. Achim Wiebelt, “Director Corporate Advanced Engineering Thermal Management “ bei MAHLE ein Gespräch über “Noch mehr Drive Richtung Zukunft” durch klare Positionierung und konsequente CO2-Reduktion geführt. chargeBIG war bereits damals ein Thema. Über Erfahrungen, Ansätze sowie künftige Visionen, wie sich chargeBIG noch entwickeln kann habe ich mich mit den beiden Herren von MAHLE ausgetauscht. So könnte es unter anderem vorstellbar sein parkende Fahrzeug zum Pufferspeicher zu machen und deren Energie wieder ins Netz zurückzuspeisen. Aber hör doch erst einmal in die aktuelle Folge rein.

Gerne kannst du mir auch Fragen zur E-Mobilität per Mail zukommen lassen, welche dich im Alltag beschäftigen. Die Antwort darauf könnte auch für andere Hörer des Podcasts von Interesse sein. Wie immer gilt: Über Kritik, Kommentare und Co. freue ich mich natürlich. Also gerne melden, auch für die bereits erwähnten Themenvorschläge. Und über eine positive Bewertung, beim Podcast-Anbieter deiner Wahl, freue ich mich natürlich auch sehr! Danke.

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „chargeBIG: Aus eigener Erfahrung lernen beim Aufbau von intelligenter Ladeinfrastruktur“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Vitesco: Mit 800 Volt auf den chinesischen Markt
Polestar 3: Neue Details zum Elektro-Performance-SUV
Sono Motors stellt SION zum bidirektionalen Laden im Megawattbereich zur Verfügung
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).