The Climate Pledge: Aggressiver als das Pariser Abkommen für eine nachhaltige Zukunft

Amazon verpflichtet sich zu Nachhaltigkeit

Copyright Abbildung(en): Hadrian / Shutterstock.com

Amazon hat gemeinsam mit Global Optimism „The Climate Pledge“ ins Leben gerufen und fordert andere Unternehmen dazu auf sich ebenfalls daran zu beteiligen. Damit verpflichtet man sich die Ziele des Pariser Abkommens zehn Jahre früher zu erreichen. Amazon selbst geht mit gutem Beispiel voran und hat die ersten 100.000 E-Transporter von Rivian für diesen Zweck geordert.

Amazon verpflichtet sich zum The Climate Pledge

Jeff Bezos, Amazon-Gründer und CEO, gab aber auch zu verstehen, dass er mit anderen CEOs von globalen Unternehmen gesprochen habe, und diese großes Interesse daran haben, sich dem Versprechen anzuschließen. „Große Unternehmen, die die Klimaverpflichtung unterzeichnen, werden ein wichtiges Signal an den Markt senden, dass es an der Zeit ist, in die Produkte und Dienstleistungen zu investieren, die die Unterzeichner benötigen, um ihre Verpflichtungen zu erfüllen“, so Bezos weiter.

Christiana Figueres, die ehemalige UN-Chefin für Klimawandel und Gründungspartnerin von Global Optimism, gab zu verstehen, dass Amazon mit diesem Schritt auch vielen anderen Unternehmen hilft. Denn „wenn Amazon in der Lage ist, sich solche ehrgeizigen Ziele zu setzen und signifikante Veränderungen in ihrem Umfang vorzunehmen, sind wir der Meinung, dass viel mehr Unternehmen in der Lage sein sollten, dies zu tun, und werden die Herausforderung annehmen“, so Figueres weiter.

Amazon: Investitionen in die Zukunft stehen an erster Stelle

Vor zwei Jahren hat sich Amazon langfristig verpflichtet, seine globale Infrastruktur mit 100% erneuerbarer Energie zu versorgen. Amazon verpflichtet sich nun, bis 2024 80% erneuerbare Energien und bis 2030 100% erneuerbare Energien auf seinem Weg zum Netto-Null-Kohlenstoffgehalt bis 2040 zu erreichen. Große Investitionen in erneuerbare Energien sind ein entscheidender Schritt, um die globale CO2-Bilanz zu verbessern.

Bislang hat Amazon 15 Wind- und Solarenergieprojekte im Versorgungsbereich gestartet, die über 1.300 MW erneuerbare Leistung erzeugen und jährlich mehr als 3,8 Millionen MWh saubere Energie liefern – genug, um 368.000 US-Haushalte zu versorgen. Amazon hat außerdem mehr als 50 Solardächer auf Fulfillment-Centern und Sortierzentren auf der ganzen Welt installiert, die 98 MW erneuerbare Kapazität erzeugen und jährlich 130.000 MWh saubere Energie liefern.

Des Weiteren wurde nun bekannt, dass das Unternehmen den Right Now Climate Fund gegründet hat. Hierzu habt man 100 Millionen Dollar für die Wiederherstellung und den Schutz von Wäldern, Feuchtgebieten und Mooren auf der ganzen Welt in Partnerschaft mit The Nature Conservancy bereitgestellt. Der Right Now Climate Fund wird dazu beitragen, während der Laufzeit des Projekts Millionen Tonnen Kohlenstoff aus der Atmosphäre zu entfernen und wirtschaftliche Möglichkeiten für Tausende von Menschen zu schaffen.

„Die Wissenschaft ist klar: Gesunde Wälder, Grasland und Feuchtgebiete sind einige der effektivsten Instrumente, die wir im Kampf gegen den Klimawandel einsetzen müssen – aber wir müssen jetzt handeln, um natürliche Klimalösungen in die Tat umzusetzen.“ – Sally Jewell, Interim CEO von The Nature Conservancy

Jewell gibt zu verstehen, „dass ein Engagement dieser Größenordnung eine aufregende Gelegenheit, mit dem Potenzial, den Wandel voranzutreiben“ sei. Daher begrüße man The Climate Pledge von Amazon und sein offensives Bestreben, bis 2040 Netto-Null-Kohlenstoffemissionen zu erreichen.

Quelle: Amazon – Pressemitteilung vom 19. September 2019

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „The Climate Pledge: Aggressiver als das Pariser Abkommen für eine nachhaltige Zukunft“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

VW-Konzern kann E-Auto-Absatz mehr als verdoppeln
Skoda verdreifacht E-Fahrzeug-Absatz
Polestar plant Erlebniszentrum südlich von Frankfurt am Main
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).