NIO: Kompakter Elektro-SUV NIO ES3 feiert Ende 2019 sein Debüt

NIO ES3 wird noch 2019 erwartet
shutterstock / Lizenzfreie Stockvektornummer: 1160368006
shutterstock / Lizenzfreie Stockvektornummer: 1160368006

Beim chinesischen Automobilhersteller NIO schwanken die Nachrichten zwischen Himmelhoch jauchzend, zum Tode betrübt. Nachdem wir gestern berichtet haben, dass bis Ende September gut 2.500 Mitarbeiter ihren Job bei NIO verloren haben, konnten wir kurz darauf erwähnen, dass man mit ProLogium an einem E-Auto mit Festkörper-Akku arbeitet.

Nach einem Hoch müsste es demnach wieder abwärts gehen. Ist aber nicht der Fall. Im Gegenteil. NIO-Mitbegründer und Präsident Qin Lihong gab zu verstehen, dass das dritte Serienauto von NIO, der NIO ES3, im dritten oder vierten Quartal 2020 mit der Serienlieferung starten wird. Noch in 2019 soll das Elektroauto – ein 5-sitziger kompakter SUV – sein Debüt feiern. Am Markt wird sich dieser auf einer Ebene mit dem Audi Q3 und dem  BYD Tang EV platzieren.

Darüber hinaus sagte er, dass der NIO ES3 weiterhin auf der SUV-Plattform der ersten Generation von NIO basieren wird. NIO besteht darauf, High-End-Produkte herzustellen und wird nicht in das Marktsegment von 100.000-200.000 Yuan (~US$13.998 – US$27.996) eintreten. Somit lässt sich festhalten, dass auch der NIO ES3 über 28.000 US-Dollar kosten wird.

Verhält es sich wie bisher bei NIO darf man aufgrund der numerischen Größe in der Typen-Bezeichnung davon ausgehen, dass sich NIO mit dem ES3 im kompakten Segment von SUVs bewegt. Aus Sicht der Marktpositionierung ist das Auto als kompakter 5-sitziger Familien-SUV positioniert, der der neuen Generation von BYD Tang EV ähnlich sein wird, der aktuelle Verkaufspreis von BYD Tang EV liegt nach der Förderung zwischen 259.900 und 359.900 Yuan.

Hinsichtlich der technischen Daten des NIO ES3 wurde bisher nicht viel bekannt. Branchenkenner gehen davon aus, dass dessen Reichweite bis zu 500 km nach NEFZ betragen wird. Eher darüber. Die ersten beiden Modelle, der NIO ES8 und ES6, wurden von JAC Motors produziert.

Beim ES3 geht man davon aus, dass dieser in der eigenen Fabrik vom Band laufen soll. Wobei diese aktuell eigentlich nicht mehr auf der Agenda steht. Man rechnet damit noch in 2020 80.000 Modelle zu verkaufen und bis 2021 diesen Absatz auf 150.000 Einheiten zu steigern. Somit wäre der NIO ES3 nach dieser Planung mit 1/3 des Gesamtabsatzes des Unternehmens das beliebteste Produkt von NIO. Man darf gespannt sein.

Quelle: China Car News – NIO’s Compact SUV NIO ES3 To Debut at the end of 2019

2 Kommentare

  1. Schade, hätte erwartert dass ein kleineres Modell auch in der unteren Preisliga mitspielt dann eben mit kleinerer Akkukapazität. Das wird schwer für den europäischen Markt, aber in China sicherlich eine gute Chance.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.