ADAC bietet Autokredit für gebrauchte Elektroautos

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfoto-Nummer: 1221962971

Gebrauchtstromer sind aus mehreren Gründen interessant, auch wenn es für diese Autos keinen Umweltbonus gibt. Die ADAC Finanzdienste bieten ADAC Mitgliedern noch bis Ende Februar einen günstigen Kredit für gebrauchte Elektroautos an. Der höhere Umweltbonus, der im letzten Jahr für Elektroautos politisch beschlossen wurde, lässt in der Umsetzung noch auf sich warten. Wichtig: er gilt nicht für gebrauchte Elektroautos. Einige Hersteller, wie beispielsweise Renault, preschen vor und erhöhen ihren Bonusanteil für die Anschaffung eines Neuwagens auf 6000 Euro. Die ADAC SE nutzt diesen Vorteil für die ADAC Mitglieder und legt, zusammen mit Renault Deutschland den Vorteil auf die Leasingrate für den Renault ZOE um. Die ganze Debatte um Boni und Zuschüsse zeigt: Der Markt für Elektroautos ist in Bewegung gekommen.

Um den Neuwagen- und Privatleasingmarkt mit dem Thema „Gebrauchte E-Autos“ zu flankieren, bieten die Finanzdienste des ADAC nun auch einen Autokredit, der eben nicht nur für neue Elektroautos, Hybridfahrzeuge und Plug-In-Hybride verfügbar ist, sondern auch für gebrauchte Stromfahrzeuge. Dabei gelten vorteilhafte Sonderkonditionen für ADAC Mitglieder, und zwar noch bis Ende Februar 2020. Die Vergünstigungen beim Elektrokredit sind, im Vergleich zu den regulären Konditionen des ADAC Autokredits, noch vorteilhafter. Mitglieder des Mobilitätsclubs erhalten dabei für die Finanzierung einen laufzeitunabhängigen Zinssatz von 2,39 Prozent. Das ist zwar etwas mehr als die momentan üblichen Bedingungen vieler Hausbanken. Zugleich aber weniger als die üblichen Konditionen bei herstellerseitigen Krediten.

Gebrauchtstromer sind aus mehreren Gründen interessant: Ein Elektroauto hat insgesamt viel weniger Wartungskosten als ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor. Der Verschleiß ist geringer. Außerdem sind Neuwagen mit Elektroantrieb im Vergleich zu neuen Verbrennern, die von Größe und Ausstattung her in einer ähnlichen Liga spielen, immer noch teurer. Auch das lässt gebrauchte Stromautos in den Fokus rücken. Ein weiterer Aspekt ist der Wertverlust. Laut Schwacke liegt dieser nach drei Jahren durchschnittlich bei 46,3 Prozent des Neuwerts. Die Frage wie fit die Antriebsbatterie nach mehreren Jahren tatsächlich ist, ist zentral. Hierzu gibt es auch schon erste Langzeitbeobachtungen, die positiv stimmen. Alles in allem gute Gründe sich mit gebrauchten Elektroautos und deren Finanzierung zu beschäftigen.

Quelle: ADAC — Pressemitteilung vom 07.02.2020

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Die Frage ist auch, ob sich der gebrauchte durch die ganzen Prämien lohnt. Wir haben im Oktober einen E-Golf bestellt, günstig dank zahlreicher Hersteller Prämien und Umweltbonus. Der Preis für den Neuwagen war praktisch identisch mit einem Gebrauchten der rund 40.000km auf der Uhr hatte.

Finanzieren sie auch Gebrauchte wo der Akku ausser Garantie ist?

2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).