Gerüchteküche um den Einzug von Porsche in die Formel E am brodeln

Porsche AG

Aktuell spielt Porsche wohl mit dem Gedanken, nach drei Le-Mans-Siegen, aus der Langstrecken-Weltmeisterschaft auszusteigen. Sollte das Stuttgarter Unternehmen ernst meinen, verbleibt Toyota, nach dem Ausstieg Audis im vergangen Jahr als einziger „Wettbewerber“ in der Hybrid-Klasse LMP1. Die Entscheidung zur Zukunft von Porsche im Motorsport soll noch diesen Monat getroffen werden.

Weiterhin zur Debatte steht neben einem Einstieg in die Formel 1 als Motorenhersteller auch die Möglichkeit eines Engagements in der Formel E. Bedenkt man nun, dass sich Porsche-CEO Oliver Blume, Vorstandsmitglied Michael Steiner und Andreas Seidl, Teamchef des aktuellen Le-Mans-Projekts, mit Formel-E-Boss Alejandro Agag getroffen und sich das Potenzial der Formel E erklären lassen haben, erscheint der Einstieg gar nicht so abwegig.

Hiermit würde Porsche Audi und BMW nacheifern, die die rein elektrische Rennserie bereits für die eigene Motorsportzukunft auserkoren haben. Denn nach Panasonic gab nun auch Audi den Einstieg als Werksteam in der nächsten Saison bekannt und BMW bestätigt seine Teilnahme ab der fünften Saison.

Quelle: Electrive.net – Porsche: Rückzug aus der WEC und Einstieg in Formel E?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.