Weltweit über 6.000 Supercharger von Tesla, Ziel bis Ende des Jahres sind über 10.000

Tesla

Bereits Ende April hat Tesla in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass man sich zum Ziel gesetzt hat die Anzahl der eigenen Supercharger-Stationen bis zum Ende des Jahres 2017 zu verdoppeln. Ende April waren bereits rund 5.400 Stationen an circa 830 Standorten im Einsatz. Somit wird bis Ende des Jahres eine Gesamtzahl von über 10.000 Supercharger angestrebt. Bezieht man sich Stand heute auf die neusten Daten der Webseite Supercharge.info, hat Tesla mittlerweile über 6.000 Supercharger an über 900 Standorten weltweit im Einsatz.

Dies bedeutet, dass in den restlichen fünfeinhalb Monaten weitere 4.000 Supercharger folgen müssen, um das selbstgesteckte Ziel zu erreichen. Bezieht man sich auf die neusten Plänen mit mehrstöckigen Ladestationen und insgesamt 40 Supercharger an einem Standort, müssten noch mindestens 100 solcher Stationen von Tesla folgen. Ob das Ziel nun erreicht wird oder nicht können wir erst Ende des Jahres auswerten. So oder so ist jede weitere Station von Tesla ein Fortschritt für die Elektromobilität.

Das Zug dahinter ist vonseiten Tesla sieht man daran, dass vom 21. Januar (frühere Daten nicht vorhanden) bis zum 1. April 2017 212 Supercharger installiert wurden. Vom 1. April bis zum 1. Juli sind weitere 595 Stationen hinzugekommen. Eine Steigerung ist definitiv ersichtlich. Aktuell hat das Unternehmen bereits Genehmigungen für 25 weitere Standorte eingeholt, 44 weitere befinden sich bereits im Bau. Diese verteilen sich auf die USA, Europa und den Asien-Pazifik-Raum.

Quelle: Teslamag.de – Tesla verfügt weltweit über 6.000 Supercharger, Ziel bis Ende des Jahres sind über 10.000

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.