Carnuntum

heidentor-in-carnuntum
Das Heidentor ist eines der wichtigsten Wahrzeichen der Region Carnuntum im östlichen Niederösterreich

E-Rallye CARNUNTUM

Die E-Rallye CARNUNTUM ist die erste große Elektrofahrzeug-Rallye im Osten Österreichs. Organisiert vom österreichischen Bundesverband nachhaltige Mobilität, findet sie in 2011 erstmals am 30. September und am 1. Oktober statt.

heidentor-in-carnuntum
Das Heidentor ist eines der wichtigsten Wahrzeichen der Region Carnuntum im östlichen Niederösterreich

Rein elektrisch und überaus leise geht es durch Wien und Niederösterreich, um das Thema Elektromobilität sichtbar und erlebbar zu machen. Die Route der E-Rallye CARNUNTUM führt von der Wiener Innenstadt raus durch wunderschöne Landschaften, vorbei an Feldern, Wäldern und Wiesen sowie an ehrwürdigen Kulturdenkmälern (z.B. Heidentor, s. Foto) hin zur ehemaligen, römischen Provinzhauptstadt Carnuntum und zur geschichtsträchtigen Stadtgemeinde Hainburg a.d. Donau.

In der Region Carnuntum steht den Teilnehmern erneuerbare Energie zum Aufladen ihrer Elektrofahrzeuge ausreichend zur Verfügung. Bei einem Besuch des Windinfo-Zentrums in Prellenkirchen kann die Erzeugung regenerativen Stroms bewusst erlebt werden. Auf dem Programm steht ebenso ein Gleichmäßigkeitsrennen auf dem Braunsberg, in Erinnerung an zahlreiche Braunsberg-Rennen, die es in der Vergangenheit bereits gab – verbunden mit einem grandiosen Ausblick auf die Donauauen und den Nationalpark.

windinfo-zentrum-prellenkirchen
Das WindInfo-Zentrum Prellenkirchen - interaktives Bildungserlebnis auf modernstem Stand. Foto: Gemeinde Prellenkirchen

Elektro-Fahrzeuge – mit 2, 3 oder 4 Rädern. Alles ist möglich! Sportliche Herausforderungen warten in den Wertungsprüfungen. Nicht Geschwindigkeit allein zählt, sondern vor allem Effizienz und Geschicklichkeit. 

Eine Rallye für E-Autos und Elektromotorräder, kombiniert mit einer eigenen Etappe für Elektrofahrräder (E-Bikes) und einer Rundfahrt für Elektromopeds.

Ein weiteres Ziel der E-Rallye CARNUNTUM, welches der Bundesverband nachhaltige Mobilität verfolgt, ist die Vernetzung der Öko- und Nachhaltigkeitsszene Österreichs. Es gilt möglichst alle Plätze in den Fahrzeugen zu besetzen, damit zum einen auch jene, die noch nicht selbst elektrisch unterwegs sind, einen Einblick in das Fahren mit Elektroautos erhalten – zum anderen sind die E-Fahrzeuge mit mehreren Insassen noch effizienter unterwegs. Interessierte können sich als BeifahrerInnen anmelden, um so an der E-Rallye teilzunehmen.

CARNUNTUM E-Rallye | Programm

Tag 1:
1. Etappe Wien – Orth/Donau – Stopfenreuth: Eskorte der E-Fahrzeuge aus Kärnten & Vorarlberg
Treffpunkt: Wien Rathaus oder Heldenplatz 
(wird rechtzeitig bestimmt), Mittagessen im Forsthaus Stopfenreuth

2.Etappe Fahrt zum Fahrtechnikzentrum Pachfurth
Autolademöglichkeit & Wertungsfahrten, 
Präsentation der Fahrzeuge
Abendprogramm in Pachfurth – E-Mobility World 
Eröffnung – Open Space Nachhaltige Unternehmen und NGOs

Paralleles Nachmittagsprogramm: Fahrt mit Elektrorädern von Wien nach Petronell oder Leihmöglichkeit von E-Bikes, E-Scootern und Segways für kürzere Strecken in Petronell, von dort geht es nach Pachfurth zum Fahrtechnikzentrum

Tag 2:
3. Etappe Start bei der E-Mobility World – 
„Großer Preis von Bruck“

4. Etappe Braunsberg-Rennen in Hainburg
Fahrt nach Prellenkirchen – Windinfo-Zentrum
Abendprogramm und Siegerehrung

Hinweis: Am 30.9. und 1.10.2011 findet außerdem die offizielle Eröffnung der E-Mobility-World in Pachfurth statt.

Zusatzinfo: Es ist ebenso möglich, nur an Einzeltagen teilzunehmen!

Weitere Infos
zur E-Rallye CARNUNTUM
: 

Bundesverband nachhaltige Mobilität

carnuntum-e-rallye-bv-nachhaltige-mobilitaet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.