1. Startseite
  2. Vergleiche
  3. Skoda
  4. Skoda Enyaq iV 80

Skoda Enyaq iV 80

Skoda
© Skoda
43.950,00€
Marke: Skoda
Kategorie: Fahrzeuge
  • Grundpreis: 43.950 €
  • Nutzbare Batterie: 77,0 kWh
  • Verbrauch pro 100 km: 19,0 kWh
  • Auslieferung ab: Februar 2021

Beim Skoda Enyaq iV 80 treffen 150 kW (204 PS) Leistung auf bis zu 510 km Reichweite. Eine wahrlich gelungene Kombination.

Der Enyaq iV markiert für den tschechischen Automobilhersteller den Aufbruch in eine neue Ära, daher macht die Marke mit dem Enyaq iV auch beim Design den nächsten Entwicklungsschritt. Emotionale Linien und ausgewogene, dynamische Proportionen verbinden sich beim ersten Skoda auf Basis des Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB) aus dem Volkswagen Konzern mit typisch großzügigen Platzverhältnissen und nachhaltigem Fahrspaß. Im Detail wollen wir nachfolgend den Skoda Enyaq iV 80 etwas genauer betrachten und haben hierfür Informationen, technische Daten und Fotos zusammengetragen.

Bei dem iV 80 handelt es sich um die mittlere der fünf Stromer-Varianten. Bekanntermaßen kommt dieser mit zwei Antriebsvarianten, drei Batteriegrößen und fünf Leistungsstufen von 109 bis 225 kW (148 bis 306 PS) daher. Allen Varianten des ENYAQ iV sind die Außenmaße gleich, diese betragen: 4.649 Millimeter lang, 1.879 Millimeter breit und 1.616 Millimeter hoch. Der Skoda Enyaq iV 80 setzt als mittlere Variante des Stromers an. ŠKODA  gibt zu verstehen, dass man die größte Reichweite, von 510 km im WLTP-Zyklus, man im ENYAQ iV 80 geboten bekommt. Dieser verfügt über eine Leistung von 150 kW (204 PS), sowie ein maximales Drehmoment von 310 Nm. Jedoch setzt auch bei diesem Modell der tschechische Automobilhersteller auf Heckantrieb. Die notwendige Energie für das Vorankommen im Straßenverkehr wird im Fall des ENYAQ iV 80 aus einer Batterie mit 82 kWh (netto 77 kWh) bereitgestellt.

Wenn der Akku dem Ende zugeht, kann dieser mit bis zu 125 kW geladen werden. So lässt sich beispielsweise, an einer entsprechend leistungsstarken Gleichstrom-Ladesäulen die 82-kWh-Batterie (Nettokapazität 77 kWh) in nur 38 Minuten von 5 auf 80 Prozent der vollen Kapazität aufladen. Seine hohe Effizienz erreicht der Elektro-SUV durch eine wohldurchdachte Aerodynamik, welche sich in einem cw-Wert ab 0,27 widerspiegelt. Aber auch die besonders rollwiderstandsarmen Reifen tragen zu Effizienz bei. Optional ist für das elektrische SUV eine Wärmepumpe erhältlich, die zum Heizen und Klimatisieren des Innenraums genutzt wird.

Skoda Enyaq iV 80 - Eigenschaften

Übersicht

Verfügbarkeit Vorbestellbar
Auslieferung ab Februar 2021
Umweltbonus 9.000 €
Kfz-Steuer 0 € mtl.

Technische Daten

Beschleunigung 0 - 100 km/h (sek) 8,5
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 160
Reichweite (km) 405
Leistung kW (PS) 150 (204)
Max. Drehmoment (Nm) 310
Antrieb Heck

Batterie und Aufladen

Batteriekapazität in kWh 82,0
Ladeanschluss Typ 2
Platzierung Ladeanschluss hinten
Ladeleistung AC (kW) 11
Ladezeit AC 0-100% (h) 8h 15min
Ladegeschwindigkeit AC (km/h laden) 49
Nutzbare Batteriekapazität 77,0
Schnellladeanschluss CCS
Ladeleistung DC (kW) 125
Ladezeit DC 0-100% (h) 31
Ladegeschwindigkeit DC (km/h laden) 540

Energieverbrauch WLTP

Reichweite WLTP (km) 510
Fahrzeugverbrauch WLTP (kWh/100km) 15,1
Äquivalent Benzinverbrauch WLTP (l/100km) 1,7

Maße und Gewicht

Länge (mm) 4.649
Breite (mm) 1.879
Höhe (mm) 1.616
Radstand (mm) 2.765
Leergewicht (EG in kg) 2.100
Kofferraumvolumen (l) 585

Weitere Daten

Sitze 5
Isofix bisher keine Daten
Karosseriebauform SUV
Segment Kompakt
Dachreling nein

Skoda Enyaq iV 80 - Erfahrungsberichte

Gesamtbewertung durch Besucher

Die Gesamtbewertung setzt sich zusammen aus 1 Bewertungen von Elektroauto-News.net-Nutzern.

7.8
  • Reichweite 7 / 10
  • Praxistauglichkeit 9 / 10
  • Fahrspaß 9 / 10
  • Preis 6 / 10
Post a Review Bitte beachten Sie, dass jede Benutzerbewertung die Meinung des jeweiligen Autors widerspiegelt. Sie muss nicht zwangsläufig mit objektiven Messdaten oder der Meinung von Elektroauto-News.net übereinstimmen.
  1. Thomas

    7.8

    Eindrücke des Skoda Enyaq iV 80

    Vorweg meine Einschätzung zum Fahren mit E-Autos. Wenn ich nicht mit dem I-Pace, dem Kia Niro, und dem Model 3 zwar mit größerem Zeitlichen Abstand Probegefahren wäre, wüßte ich nicht wie ich nach Hause gefahren wäre. Der Unterschied ist schon sehr krass zu den herkömmlichen Autos.

    Es ist trotz der 2,1 Tonnen Eigengewicht Gefühl mit dem "Strompedal" gefragt. Vielleicht tragen auch die Abmessungen, dh. die Breite von 2,14 m Spiegel zu Spiegel zu einem mulmigen Gefühl bei. Weil das gemütliche vom Verbrenner bis der Motor einmal auf Drehzahl kommt, gibt es beim E-Auto nicht. Es braucht doch etwas Übung für die Fahrt mit einem Elektroauto.

    Beim Tesla kann man die Rekuperation nur mittels Tablet in der Mitte einstellen.Beim Enyaq gibt es hingegen drei Möglichkeiten: die automatische Fahrstufe D, ein Pedal fahren Fahrstufe B oder manuell mit den Pedals hinter dem Lenkrad. Beim fahren mit Anhänger merkt man den Anhänger nicht. Das Anfahren ohne lästiges Kupplung schleifen lassen mit dem Anhänger geht auch niemanden ab. Durch den langen Radstand von 2.80, wirkt allerdings länger, bleibt der Anhänger stabiler und es muß nicht andauernd beim Rückwärtsfahren gegengelenkt werden.

    Das Fahrwerk würde ich als steif bezeichnen. Platzangebot ist großzügig, leider fehlen die Fächer unter den Vordersitzen.
    Kofferraum wie im Kombi. Ist ja auch eine Mischung zwischen SUV und Kombi. Die Sitze sind gegenüber unserem alten Kompakt-Van VW Touran Highline luxuriös. Zwar hinkt der Vergleich, da nicht die gleiche Fahrzeug-Preisklasse, aber irgendeinen Anhaltspunkt muß man nehmen.

    Nachteilig ist vielleicht die Mischbereifung, da man Vorder-u. Hinterreifen nicht gegeneinander tauschen kann.
    Was ich bei dem Enyaq empfehlen würde wäre: Matrix Led, wenn Anhänger ein Thema, AHK mit bestellen. Schmutzfänger hinten, wegen d. langen Radstand. Kofferraumwanne, da sehr Schmutzempfindlich.

    Eigentlich hat der Enyaq sonst alles an Bord was Autofahrer so braucht. Ich mußte selbst draufkommen, das bspw. wenn in Betracht gezogen wird, übers Wochenende wegzufahren, ein intelligentes Ladekabel gegenüber einer statischen Wallbox die bessere Lösung ist. Da vorallem bei Privatzimmern so gut wie überall ein 380 Volt-Anschluß vorhanden ist, und das Auto über Nacht, ohne Wartezeit bei einer Ladesäule zu verbringen.

    Außerdem trägt das langsame Laden über Nacht zu einem längeren Leben des Akkus bei. Mit anderen Worten gibt es bei der Anschaffung eines E-Autos einiges zu beachten, zu überlegen. Für mich ist es ein sehr angenehmes Fahrgefühl mit dem Elektroauto unterwegs zu sein.

    • Reichweite
      7 / 10
    • Praxistauglichkeit
      9 / 10
    • Fahrspaß
      9 / 10
    • Preis
      6 / 10
  • Add a Review

    Bitte reiche nur einen Bericht ein, wenn du bereits Erfahrungen sammeln konntest. Jeder Bericht muss manuell geprüft und freigeschaltet werden.

  • Deine Beurteilung (10 Punkte = Bestnote)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 6 / 10 basierend auf deiner Auswahl

Skoda Enyaq iV 80 - Leasingangebote