VW muss E-Auto-Produktion wegen Ukraine-Krieg pausieren

VW muss E-Auto-Produktion wegen Ukraine-Krieg pausieren

Copyright Abbildung(en): Volkswagen

Der Autohersteller Volkswagen spürt schon nach wenigen Tagen die Auswirkungen des von Russland begonnenen Krieges in der Ukraine. Im reinen Elektroauto-Werk in Zwickau, wo fast 10.000 Menschen beschäftigt sind, werde die Produktion in der kommenden Woche für vier Tage ruhen müssen. Die Gläserne Manufaktur in Dresden mit gut 400 Beschäftigten werde für drei Tage pausieren, so ein VW-Sprecher.

Es seien vor allem fehlende Kabelbäume, die Zulieferer in der Ukraine produzieren, die die Pause in der Fertigung notwendig machen. Durch den Ausfall werden pro Tag gut 1200 Elektroautos aus Zwickau der Marken Volkswagen, Audi, Seat und Cupra nicht gebaut werden können. Die Manufaktur in Dresden fertigt den ID.3 von VW in deutlich kleineren Stückzahlen. Ob und wie die Montage in Zwickau, dem aktuell wichtigsten VW-Standort für die Produktion von E-Autos, und in Dresden in der übernächsten Woche weitergehen kann, werde aktuell geprüft.

Konzernchef Herbert Diess sagte am Freitag, dass Volkswagen eine spezielle Taskforce eingerichtet habe, um weitere mögliche Folgen etwa auf die Lieferketten abzuschätzen. Der VW-Chef hatte Medienberichten zufolge mit Entsetzen auf den Kriegsbeginn in der Ukraine reagiert. Mitarbeitern sei angeboten worden, sie nach Deutschland auszufliegen.

Der Autozulieferer Leoni aus Nürnberg betreibt zwei Werke in der West-Ukraine, in Stryji und Kolomyja nahe Lwiw, wo 7000 Menschen beschäftigt sind. Beide wurden bereits am Donnerstag kurz nach Beginn des russischen Angriffs auf das Land vorerst geschlossen. Leoni fertigt dort unter anderem Kabelbäume, VW ist Leoni zufolge ein großer Kunde für den Zulieferer. Ob die Montagepause in Sachsen auch mit dem Produktionsstopp bei Leoni in der Ukraine zusammenhängt, ist allerdings bislang unklar.

Quelle: Handelsblatt – Zwangspause bei VW in Zwickau: Kabelbäume aus der Ukraine fehlen / MDR – Wegen Russlands Krieg gegen Ukraine: Kurzarbeit bei VW in Zwickau und Dresden

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „VW muss E-Auto-Produktion wegen Ukraine-Krieg pausieren“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Opel Astra soll auch in besonders sportlicher Version erscheinen
Elektro-SUV Aiways U5 will mit innovativem Leichtbau punkten
REE zeigt Elektro-Lieferwagen mit nur sechs Meter Wendekreis

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).