Volkswagen schließt Elektroauto-Allianz mit chinesischem Hersteller JAC

Volkswagen AG

Copyright Abbildung(en): Volkswagen AG

Die Volkswagen AG geht mit einer Absichtserklärung für eine langfristige Partnerschaft mit dem chinesischen Autobauer Anhui Jianghuai Automobile (JAC) einen weiteren wichtigen Schritt Richtung E-Auto Offensive. Sicherlich kein schlechter Ansatz, wird der chinesische Markt mit Staatssubventionen in Höhe von zuletzt knapp zwölf Milliarden Euro gepusht.

Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen in China batteriebetriebene Elektroautos bauen. Die Zusammenarbeit soll sich hierbei von der Forschung über Entwicklung bis hin zu Produktion und Vertrieb ausdehnen. Hierdurch wird sicherlich eine gesunde Basis für die angestrebte Entwicklung von mehr als 30 neuen, rein batterieelektrischen Fahrzeugen bis 2025 gelegt. Denn bis dahin möchte das Unternehmen zwei bis drei Millionen Elektrofahrzeuge pro Jahr absetzen – dies entspricht einem Anteil von rund 20 bis 25 Prozent am dann erwarteten Gesamtabsatz.

“Gemeinsam werden der Volkswagen-Konzern und JAC alle Möglichkeiten der Ressourcenbündelung – bestehende sowie zukünftige Plattformen, Technologien und Know-how inbegriffen – gründlich überprüfen, um so schnell wie möglich eine konkurrenzfähige Produktstrategie entwickeln zu können” – Jochem Heizmann, Volkswagen China-Vorstand

Quelle: Automobilwoche.de

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).