Toyota Prius umweltfreundlichste Auto

Copyright Abbildung(en): Teddy Leung / Shutterstock.com

Toyota Prius Plug-in Hybrid: Das umweltfreundlichste Auto der Welt

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass Toyota die Führungsrolle im Bereich der Hybridwagen übernommen hat. Im ersten Quartal 2017 konnte der japanische Autohersteller seinen Absatz um 31 Prozent steigern. Die Autos des Unternehmens sollen sich durch höchste Effizienz und einen geringen Verbrauch auszeichnen – und mit dem neuen Toyota Prius Plug-in Hybrid hat man im zweiten Jahr in Folge ganz offiziell das umweltfreundlichste Auto der Welt in den eigenen Reihen.

Im April wurde der Prius Prime auf der New York International Auto Show als „World Green Car 2017“ ausgezeichnet. Bereits 2016 hatte Toyota diesen Preis mit dem Toyota Mirai gewonnen. Auf den diesjährigen Plätzen 2 und 3 landeten der Chevrolet Bolt und das Tesla Model X. Die „World Car“-Auszeichnungen werden seit 2005 jährlich in New York verliehen, die international besetzte Jury besteht aus 75 Motorjournalisten.

Der Prius Plug-in Hybrid überzeugte die Jury mit seiner Leistung von 90 kW/122 PS im Normzyklus bei einem Verbrauch von 1,0 Liter Kraftstoff und 7,2 kWh Strom auf 100 Kilometer. Der CO2-Ausstoß beläuft sich dabei gerade einmal auf 22 g. Dank der 8,8 kWh Lithium-Ionen-Batterie ist völlig emissionsfreies elektrisches Fahren bis zu 50 Kilometer lang möglich, danach muss das Auto an die Steckdose oder per Kraftstoff weiterfahren. Seit dem Start des ersten Prius 1997 hat Toyota weltweit rund 10 Millionen Hybridfahrzeuge verkauft. Das Unternehmen rechnet damit, in den nächsten zehn Jahren insgesamt eine Million Plug-in Hybride zu verkaufen. Mit dem neuen Prius wurde ein vielversprechender erster Schritt in diese Richtung gemacht.

Toyota erhält für seine Wagen nicht nur auf internationalen Messen Auszeichnungen, auch hier in Deutschland können die Modelle der japanischen Marke im Bereich Umwelt punkten. Denn auch der ADAC bescheinigt dem Toyota Prius Plug-in Hybrid die höchste Umweltverträglichkeit. Im Umweltranking des ADAC erzielte das neueste Priusmodell 97 von 100 Punkten. Der Mirai und der ältere Prius Hybrid landeten mit 93 bzw. 94 Punkten ebenfalls in den Top 5 des Rankings. Toyota trägt damit zur Erreichung der Environmental Challenge 2050 bei, die zum Ziel hat, den Fahrzeug-Treibhausgasausstoß bis 2050 um 90 Prozent zu reduzieren. Start der Challenge war das Jahr 2010.

Neben diesen drei Modellen hat Toyota mit dem Auris und dem Yaris Hybrid zwei weitere Top-Hybride auf dem Markt. Doch auch die Konkurrenz hat den Weg in Richtung kombinierte Hybridwagen längst eingeschlagen. Audi beispielsweise mit seinem A3 e-tron, BMW mit dem i8 oder Lexus mit dem CT 200h sowie dem RX 450h. Weitere aktuelle Hybridmodelle zeigt Autoscout24 auf einer Übersichtsseite. Es bleibt abzuwarten, welche Autohersteller nachziehen werden und wie umweltfreundlich die Wagen noch werden können. Zumindest die Reichweite der Hybridmodelle mit etwas mehr als 50 Kilometern emissionsfreiem Fahren pro Ladevorgang bietet noch hinreichend Raum für Verbesserungsmöglichkeiten. Dass der Weg der Elektro- und Hybridfahrzeuge weiter beschritten wird, scheint gesichert. Der VW-Dieselskandal spielt den Herstellern dabei durchaus in die Karten.

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Toyota Prius Plug-in Hybrid: Das umweltfreundlichste Auto der Welt“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

guten Morgen,
Toyota hat insgesamt 8 Hybride plus Mirai in der Produktpalette. C-HR und RAV4, sowie Auris Touring Sports fehlen im obigen Artikel.
LG
M

1 Liter und 7,2 KW/h? Sind die hochgerechnet von den 50k die er elektrisch fahren kann oder wie? Das erscheint mir doch sehr unrealistisch. Benzin soll ja einen Gehalt von eta 8KW/h haben. Da ein Verbrenner einen Wirkungsgrad von ca. 20% hat wären das nochmal ca. 1,6KW/h dazu = 8,8 KW/h. Bei einem Elektroauto muss man noch unterscheiden ob man den Verbrauch im Fahrzeug oder an der Steckdose misst . Mein ZOE verbraucht ab Steckdose im Alltagsbetrieb ca. 16KW/h (dann müsste ich aber beim Benzin auch die 8KW/h nehmen). Es soll Autos geben die weniger verbrauchen aber wie ein Hybrid da in der Gesammtbilanz gewinnen kann ist mir ein Rätsel. Man kann jede Statistik halt erstellen wie es einem am besten passt.

Auch heute noch gültig, der Toyota Prius ist möglicherweise das sauberste und oekonomisch , oekologische Fahrzeug unter den reinen Verbrennern. An die EV s kommt er aber betr. Oekonomie und Oekologie nicht heran. Dies vor allem betr. Unterhalt,Verbrauch und Wartung.

Diese News könnten dich auch interessieren:

SEAT Standort Martorell soll zum Werk für e-Mobilität werden
Ab 2026: VW „Trinity“ soll Maßstäbe setzen
Elektrotransporter von Mercedes-Benz dank Förderung zu attraktiveren Leasingraten
4
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).