Tesla verlängert freie Nutzung der Supercharger für Käufer bis einschließlich 15. Januar

Copyright Abbildung(en): Tesla Motors

Wir erinnern uns, dass Tesla im November 2016 angekündigt hat, das nicht mehr alle Tesla-Fahrer zukünftig die Supercharger kostenfrei nutzen dürfen. Ab dem 01.01.2017 sollte deren Nutzung bis ca. 1.000 Meilen pro Jahr – was etwa 400 kWh entspricht – kostenfrei sein, ab diesem Zeitpunkt wird dann eine kleine Gebühr fällig. Jedoch soll diese unter den aktuellen Benzinpreisen liegen. Die Ladestationen, die das Model S und das Model X innerhalb von Minuten statt Stunden kostenlos aufladen. Diese sind strategisch platziert, um Stopps auf Langstreckenreisen zu minimieren und Zeit zu sparen, daher auch die beliebteste Anlaufstelle für Tesla Fahrer.

Anders überlegt hat es sich Tesla für 2017 nicht, aber zumindest wird die Frist bis zur oben erwähnten Umstellung ein wenig verlängert. Verantwortlich hierfür zeichnet sich der erhöhte Bestelleingang. Daher gewährt Tesla nun auch Käufern, welche ihren Tesla bis 15. Januar ordern und der bis 15. April diesen Jahres vom Band läuft, unlimitiertes Laden an den Superchargern. Danach greift die zuvor aufgeführte Limitierung von 400 kWh freiem Strom, im Anschluss Strom zu einer geringen Gebühr.

Quelle: InsideEvs.com Tesla Extends Unlimited Free Supercharging For Vehicles Ordered By January 15

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).