Einen kurzen Blick auf den Tesla P100D

Copyright Abbildung(en): Tesla Motors

Am gestrigen Dienstag stellte Elon Musk sein neustes Steckenpferd vor, den Tesla P100D. Das drittschnellste Serienauto, welches direkt vom Band auf die Straße kommt, weltweit. So beschleunigt der Tesla P100D von 0 auf 100 km/h in gerade einmal 2,5 Sekunden. Überboten wird dies nur durch den Ferrari Laferrari und den Porsche 918 Spyder, wobei diese beiden Fahrzeuge mehrere Millionen kosten und alleine dadurch in einer anderen Liga spielen. Durch die begrenzte Stückzahl sind diese auch nur noch gebraucht erhältlich.

Weiterhin überzeugt der neuste Streich von Musk dadurch, dass er im Gegensatz zum Ferrari und Porsche nicht nur als Zweisitzer mit wenig Kofferraum daherkommt, sondern mit vier Türen sowie Platz für bis zu fünf Erwachsene und ausreichend Staufläche im Kofferraum. Dank einer 100-kWh-Batterie erhöht sich die Reichweite des Tesla P100D auf 613 Kilometer, entspricht ca. 315 Meilen, alleine hierdurch werden Maßstäbe gesetzt. Wurde die 300 Meilen Reichweite bisher von keinem Stromer überschritten.

Upgrade für Tesla Modell X

Auch das Tesla Modell X bekommt den neuen, größeren Akku-Pack zur Verfügung gestellt. Das Modell X P100D wird von Tesla als schnellster SUV der Welt angepriesen und beschleunigt mit dem Ludicrous Modus von 0 auf 100 km/h in gerade einmal 2,9 Sekunden. Die Reichweite wird mit einer einzigen Ladung bei rund 542 Kilometer liegen. Im Modell X haben sieben Erwachsene locker Platz.

Nachträgliches Upgrade für Tesla P90D möglich

Tesla Kunden, die eine P90D Ludicrous bestellt haben, diesen allerdings noch nicht erhalten haben, können für 10.000$ auf das neue Akku-Pack upgraden. Auch bestehende Besitzer des P90D können dieses Upgrade vornehmen, allerdings werden hier 20.000$ fällig, da das alte 90 kWh Akku-Pack recycelt werden muss. Definitiv eine Ansage, wobei das Upgrade freiwillig ist und man selbst entscheiden kann, ob einem das mehr an Reichweite 20.000$ Wert ist.

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).