Sono Motors veröffentlicht Zahlen zum Geschäftsjahr 2021 und aktuelle Updates

Sono Motors veröffentlicht Zahlen zum Geschäftsjahr 2021 und aktuelle Updates

Copyright Abbildung(en): Sono Motors

Die Sono Group, Muttergesellschaft des Solar-Elektroauto-Unternehmens Sono Motors, hat seine Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr, das zum 31. Dezember 2021 endete, bekanntgegeben. „Wir haben entscheidende Meilensteine auf unserem Wachstumspfad erreicht. Wir erweitern unser Sono Solar-Geschäft, haben in den letzten Monaten mehrere Produkte an B2B-Kunden ausgeliefert und damit erste Umsätze erzielt“, sagt Laurin Hahn, CEO und Mitgründer von Sono Motors. Die firmeneigene Solartechnologie trage schon jetzt zum Klimaschutz und zur Verringerung der CO2-Emissionen im Münchner Nahverkehr bei und unterstütze damit die Luftreinhaltungsziele der Stadt. „Diese Beispiele zeigen, wie wir unser Geschäftsmodell diversifizieren, indem wir unser B2B-Solargeschäft als strategische Säule neben unserem Solar-Elektroauto Sion etablieren“, so Hahn.

In diesem Jahr liege der Schwerpunkt zudem auf der Verbesserung der Qualität, der Tests und der Geschwindigkeit des Sion-Entwicklungsprogramms. „Wir befinden uns jetzt in der Phase der Serien-Validierung und machen sowohl bei der Fahrzeugerprobung als auch bei der Zertifizierung Fortschritte“, sagt Hahn. Durch die Zusammenarbeit mit dem neuen Auftragsfertiger Valmet Automotive sei Sono Motors gut aufgestellt, um sein Versprechen einzuhalten und den Kunden im kommenden Jahr einen klimaneutralen Sion zu liefern. Valmet Automotive werde den Sion in seinem Werk in Uusikaupunki, Finnland, herstellen und über einen Zeitraum von sieben Jahren die Kapazitäten für die Produktion von 257.000 Fahrzeugen bereitstellen.

In einer aktuellen Mitteilung listet Sono für 2021 mehrere Business-Highlights auf. Darunter die Vergrößerung des B2B-Kundenstamms für die Solar-Integration mit mehr Verträgen und Aufträgen von verschiedenen OEMs und Flottenbetreibern in unterschiedlichen Transportsektoren. In Q4 2021 hat Sono etwa seinen ersten Prototyp eines solarbetriebenen Leichtelektrofahrzeugs an ARI Motors geliefert und die erste Solar-Integration für einen US-amerikanischen Wohnmobilhersteller installiert. Sono hat auch sein eigenes Entwicklungszentrum für das B2B-Solargeschäft eröffnet. Die Spezialisten nutzen hier maßgeschneiderte Geräte und Prüfeinrichtungen, um das Tempo aller Solarprojekte zu erhöhen.

Die zweite Prototypengeneration des Solar-Elektroautos Sion wurde auf der CES 2021 vorgestellt und für intensive Entwicklungsarbeiten, erste Winter- und Sommertests sowie mehr als 1000 Testfahrten mit Kunden genutzt. Mehr als 18.000 Kunden haben die Fahrzeuge bisher getestet. Die überwiegende Mehrheit der Entscheidungen zur Beschaffung der Sion-Komponenten sei bis zum Jahresende 2021 getroffen worden.

Sono-App als wichtige Grundlage für künftige Entwicklung

Mit der Einführung der Sono-App am 6. Dezember 2021 konnte Sono Motors dem Anwendungsbereich der App über den Sion hinaus erweitern. Ziel sei es, mehr Daten und Kundenfeedback für die schrittweise Weiterentwicklung des Dienstes zu sammeln. Sono Motors bietet ein In-App-Buchungs- und Bezahlsystem sowie bei Bedarf eine zusätzliche Versicherung. Die App ermöglicht es Nutzer:innen in Deutschland, ihr privates Auto über Community Carsharing mit Freunden, Familie und Nachbarn zu teilen.

Ende 2021 waren 231 Menschen mit mehr als 30 verschiedenen Nationalitäten bei Sono Motors beschäftigt. Im Laufe des Jahres sei die Zahl der Mitarbeitenden damit um etwa 120 Prozent gestiegen. Bis zum Ende des Q1 2022 stieg diese Zahl sogar noch weiter auf 267 Mitarbeitende an.

Aktuelle Updates beinhalten, dass Sono Motors seine innovative Solartechnologie an mehrere Kunden auslieferte, darunter die Münchner Verkehrsgesellschaft MVG. Die Lösung zur Nachrüstung von Solar-Bussen könne die lokalen CO2-Emissionen um mehr als 6,5 Tonnen pro Jahr und Fahrzeug reduzieren. Weitere Vorteile seien Kraftstoffeinsparungen von bis zu 2500 Litern Diesel pro Fahrzeug und Jahr, die Stabilisierung der Energieversorgung, die Verlängerung der Lebensdauer der 24-V-Batterie sowie geringere Wartungskosten. Im Vergleich zu Anfang 2021 stieg die Zahl der B2B-Projekte im Bereich der Solar-Integration bis zum 31. März 2022 von 2 auf 17.

Vorserienfahrzeuge des SION voll im Plan

Derzeit werde eine Flotte von 37 Serien-Validierungsfahrzeugen und Rohkarosserien gebaut, die die nächste Stufe des Sion-Testprogramm einläuten sollen. Diese Autos bestehen aus Serienkomponenten und sollen dem geplanten finalen Design entsprechen. Dieses wurde im ersten Quartal 2022 zusammen mit dem Abschluss des Prototypenprogramms der zweiten Generation und der damit einhergehenden Definition der Komponenten und Fahrzeugparameter festgelegt. Die Flotte werde für die Serien-Validierung, Optimierung, Homologation und Crashtests eingesetzt. Deutliche Fortschritte wurden Sono zufolge beim User Interface und dem User Experience Design (UI/UX) des Sion gemacht, indem Zahlungsprozesse, Versicherungsabschlüsse sowie Salesforce, Google und SAP in die Backend-Infrastruktur integriert wurden. Auf diese Weise soll ein vollständig digitales Kundenerlebnis geschaffen werden.

Zu den ESG-Aktivitäten wiederum gehören die Inkludierung der aktivitätsbasierten Emissionen in der Wertschöpfungskette zur Kompensation, die Teilnahme an der Kampagne Time for Climate Action im Vorfeld des Earth Day am 22. April 2022 und das erste volle Betriebsjahr (2021) mit ersten lokalen Projekten innerhalb der Fair Cobalt Association.

Finanzielle Details von Sono Motors

Auch einige finanzielle Highlights listet Sono auf. Das Unternehmen habe zum Beispiel mit der Monetarisierung der unternehmenseigenen Solartechnologie begonnen: Mehrere Busse des öffentlichen Nahverkehrs wurden damit ausgestattet. Die Nachrüstung eines Bootes und von Kühlfahrzeugen sei bereits angelaufen.

Sono Motors hat laut eigener Aussage bis zum Jahresende 2021 mehr als 16.700 direkte Kundenreservierungen gesammelt. Die Zahl der Reservierungen stieg im Jahr 2021 um fast 4000, was einem Anstieg von 31 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Bis zum 31. März 2022 lagen mehr als 17.000 Reservierungen für das Solar-Elektroauto Sion vor. Die durchschnittliche Anzahlung belief sich auf 2390 € netto. Das entspricht einem Nettoumsatzvolumen von 368 Millionen Euro, wenn man davon ausgeht, dass alle Reservierungen zu einem Kauf führen.

Sono verfüge über Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente in Höhe von 132,9 Millionen Euro zum 31. Dezember 2021, ein Anstieg von 206,9 Prozent im Vergleich zum Jahresende 2020 (43,3 Millionen Euro). Der Verlust aus dem operativen Geschäft belief sich auf 59,2 Millionen Euro (2020: 53,9 Millionen Euro). Der Nettoverlust belief sich auf 63,9 Millionen Euro und 1,07 Euro Verlust je Aktie (2020: 56,0 Millionen Euro und 0,97 Euro). Die Betriebsausgaben stiegen vor allem aufgrund der intensivierten Entwicklung von Prototypen und des allgemeinen Unternehmenswachstums. Die Bankeinlagen stiegen im Jahr 2021 um 90 Millionen Euro, hauptsächlich aufgrund des Börsengangs (Einnahmen von 142 Millionen Euro).

Quelle: Sono Motors – Pressemitteilung vom 19.04.2022

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Sono Motors veröffentlicht Zahlen zum Geschäftsjahr 2021 und aktuelle Updates“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

@Sono: woran scheiterte der erste (2016/2017 ?) Valmet-Anlauf ?

Im GE-Forum gab es damals eine hiesige Diskussion… ;)

Geschäftsjahr 2021= Null Autos. ;-)

Diese News könnten dich auch interessieren:

BMW plant mit E-Auto-Absatzwachstum für 2023
Hyundais Performance Modell Ioniq 5 N schneller als i30 N
Volvo: Verbrenner-Aus in Dänemark – Verkauf gestoppt!

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).