Peugeot E-Mobility-Tour startet in Berlin

Peugeot E-Mobility-Tour
Peugeot
Die Peugeot E-Mobility-Tour vom 23.06. bis 05.11., Foto: Peugeot

Peugeot gehört zu den Elektroauto-Herstellern der ersten Stunde. Seit dem 23. Juni präsentiert der französische Autobauer auf seiner Peugeot E-Mobility-Tour seine E-Mobilitätslösungen, erste Station war Berlin.

Peugeot E-Mobility-Tour
Die Peugeot E-Mobility-Tour vom 23.06. bis 05.11., Foto: Peugeot

Ziel der E-Mobility Tour ist es, mit den verfügbaren Elektrofahrzeugen aus dem Hause Peugeot durch insgesamt 20 deutsche Großstädte zu fahren. Mit dabei sind das Elektroauto Peugeot iOn, der Peugeot Elektroroller E-Vivacity sowie gleich mehrere E-Bikes von Peugeot. Wer sich für Peugeots E-Mobility-Lösungen interessiert, kann die schon verfügbaren Peugeot-Elektrofahrzeuge live testen.

Alle Stationen und Termine der Peugeot E-Mobility-Tour:

  • Berlin (Potsdamer Platz) – bis 25. Juni
  • Regensburg (Friedenstraße 23) – 28. bis 30. Juni
  • Dortmund (Platz von Netanya) – 7. bis 9. Juli
  • Stuttgart (Kronprinzenplatz) – 14. bis 16. Juli
  • Mannheim (Kapuzinerplanken) – 20. bis 22. Juli
  • Saarbrücken (Bahnhofstraße 54) – 28. bis 30. Juli
  • Leipzig (Augustusplatz) – 4. bis 6. August
  • Frankfurt/Main (Konstablerwache) – 8. bis 10. August
  • Hildesheim (Angoulêmeplatz) – 25. bis 27. August
  • Würzburg (Oberer Markt bzw. Stadtfest) – 14. bis 15. September bzw. 17. September
  • Essen (Willy-Brandt-Platz) – 22. bis 24. September
  • Düsseldorf (Heinrich-Heine-Platz) – 13. bis 15. Oktober
  • Bremen (Weser-Park) – 20. bis 22. Oktober
  • Freiburg (Brunnenplatz) – 3. bis 5. November

Neben der Herstellung von Fahrzeugen setzt Peugeot auch auf Car-Sharing (Mu by Peugeot). Während der Roadshow wird zusammen mit DB Energie und Solarkauf ebenso das Thema Effizienz erneuerbarer Energie behandelt: So vermittelt ein von Solarkauf gestellter Glascontainer mit sechs Photovoltaikfeldern einen Eindruck von der aktuell gewonnenen Energie und der damit beim Einsatz von Elektromobilen erzielbaren Reichweite.

Ein Kommentar

  1. das ist noch sehr mager was da psa anlässlich ihrer tour zeigen will
    .den kleinen e wagen von Mitsubishi. in der klasse gibt es bessere und preisgünstiger
    den e viva city roller. den fahre ich selber, anstatt einen grösseren Akku zu bauen haben sie die Produktion eingestellt.
    die sollen sich auf die socken machen mit einem chevi bolt Nachfolger mit drehstromanschluss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.