Nissan LEAF: Marktstart mit Energiepaket von The Mobility House in Österreich

Nissan Leaf in Fahrt

Copyright Abbildung(en): Nissan

Mit dem Energiepaket rundet Nissan die Lancierung seines neuen Elektromodells LEAF auf dem österreichischen Markt ab. Der vollkommen elektrisch angetriebene 5-Sitzer kann dank des bei den Nissan-Vertragshändlern verfügbaren Energiepakets sicher, komfortabel und schnell aufgeladen werden. Nissan kooperiert dabei mit dem europaweit tätigen Dienstleister für Elektromobilität, The Mobility House, und bietet den österreichischen Kunden optional ein Energiepaket an, das Ladestation, Installationscheck und Ökostrom-Zertifikat beinhaltet.

Nissan Leaf in Fahrt
Nissan Leaf in Fahrt, Foto: Nissan

Kernbestandteil des Energiepakets ist die Ladestation in Haus oder Garage. In weniger als acht Stunden kann der Nissan LEAF-Besitzer sein Fahrzeug damit wieder komplett aufladen – zweimal schneller als über eine normale Haushaltssteckdose. Die 16-Ampere-Ladestation erfüllt alle gesetzlichen Vorschriften und ist von Nissan zertifiziert. Ein zertifizierter Elektriker prüft zudem vor Ort die elektrische Hausinstallation beim Kunden.

The Mobility House bietet das Energiepaket für 1.090 Euro zum Kauf an. Der Kunde kann die Ladestation auch für monatlich 14,90 Euro mieten. Für die Montage der Station werden einmalig 390 Euro fällig. Das Energiepaket beinhaltet neben der Ladestation und dem Installationscheck auch ein Ökostrom-Zertifikat, das dem LEAF-Fahrer eine CO2-freie Fahrt garantiert. Zu den weiteren Optionen gehört der Zugang zu den öffentlichen Ladestationen des „ElectroDrive“-Partnerverbunds in Österreich.

Im Januar 2011 hatten die Renault-Nissan-Allianz und The Mobility House eine Absichtserklärung zur Förderung emissionsfreier Mobilität in Österreich und der Schweiz unterzeichnet.

Nissan LEAF Händler in Österreich

Zum Zeitpunkt des Marktstarts sind dies Nissan Wien, die Sonnleitner GmbH in Linz/Leonding, das Motodrom Sintschnig in Klagenfurt, die Spes Kraftfahrzeugtechnik GmbH mit einem Stützpunkt in Graz und einem in Brunn am Gebirge (ab März) und die Vogl&Co Autoverkaufsges.m.b.H. in Graz. Weitere Partner werden noch in diesem Jahr folgen.

The Mobility House

The Mobility HouseThe Mobility House (TMH) ist ein expandierender Anbieter von Elektromobilitäts-Lösungen in Europa. Das Elektromobilitäts-Angebot umfasst Dienstleistungen rund um Elektrofahrzeuge, Ladeinfrastruktur, erneuerbare Energien als Kraftstoff, Zugang zu öffentlichen Ladestationen sowie weitere Services. TMH bietet maßgeschneiderte Lösungen für die Automobilindustrie, damit Elektroautos sicher geladen und mit umweltfreundlicher Energie versorgt werden und ermöglicht Energieversorgern den Zutritt zum Elektromobilitäts-Markt.

Über den Autor

Jürgen gründete 2011 den Blog Elektroauto-news.net und veröffentlichte als einer der ersten Elektroauto-Blogs in Deutschland Nachrichten und Hintergrbundberichten zu E-Fahrzeugen und Hybridautos.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Nissan LEAF: Marktstart mit Energiepaket von The Mobility House in Österreich“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Schon clever von Nissan, wo doch E-Autos ja nicht Co2-frei sind, wenn kein Ökostrom „getankt“ wird. Ist nur ulkig, das es solche Diskussionen bei Verbrennern nicht gibt, werden hier die Co2-Emissionen zur Herstellung des Sprits nicht mit einberechnet – beim Elektroauto aber schon. Kurios, kurios…

Diese News könnten dich auch interessieren:

GM wird Investitionen in E-Mobilität und Autonomes Fahren auf 35 Mrd. USD erhöhen
Gerüchte um Tesla Supercharger V4 mit 350 kW Ladeleistung
Kia bietet Uber-Fahrern Elektroautos zu Sonderkonditionen an
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).