Mercedes AMG offenbart weitere Hinweise auf eigene Elektro-Plattform

Mercedes AMG offenbart weitere Hinweise auf eigene Elektro-Plattform

Copyright Abbildung(en): patruflo / Shutterstock.com

Die Mercedes-AMG GmbH – auch einfach nur AMG genannt – ist eine Tochtergesellschaft der Daimler AG und zuständig für die High-Performance-Fahrzeuge des Konzerns. Die Elektrofahrzeuge der Daimler Submarke sollen zwischen 2020 und 2022 auf den Markt kommen. Zuvor sollen jedoch Plug-In-Hybride aus dem eigenen Haus auf die Straße kommen. So zumindest die Aussage der Perfomance-Marke im März 2019. Mittlerweile gab Daimler-Vorstandsvorsitzende Ola Kallenius zu verstehen, dass gar der Aufbau einer eigenen E-Plattform für AMG im Raum stehe.

Mit dem Ausblick auf den Mercedes AMG EQS steht nun aber erstmalig ein reines E-High-Performance-Fahrzeug im Gespräch, welches noch nicht auf einer angedachten, neuen Plattform aufbauen soll. Bereits im April 2017 hatten wir erste Informationen vorliegen, dass Daimlers hauseigene Tuning-Abteilung AMG sich zukünftig auch die EQ-Modelle des Unternehmens vornehmen will. Diese Pläne nehmen mit den neusten Bekanntgaben immer mehr Fahrt auf. „Wir haben ein sehr umfassendes Produktportfolio, einschließlich sehr attraktiver Sportwagen, und Sportwagen werden ebenfalls elektrisch betrieben werden“, äußerte sich Harald Wilhelm, Daimler-Finanzvorstand, am Freitag gegenüber Bloomberg.

Mercedes muss seine Sportwagen elektrifizieren, sowohl um um Kunden zu konkurrieren als auch um strengere Emissionsstandards einzuhalten. Nächstes Jahr wird der Autohersteller sein Flaggschiff, die S-Klasse-Limousine, mit einem vollelektrischen Geschwistermodell mit dem Namen EQS flankieren. Bekannt wurde bisher lediglich vonseiten AMG, dass AMG auf eine sogenannte „modulare Strategie“ setzen wird, wenn es um den elektrischen Antriebstrang geht. Der E-Antrieb für AMG sei auch entwickelt worden, um es mit dem Plaid-Antrieb von Tesla aufnehmen zu können.

Außerdem wird man mit dem Mercedes-AMG One, einen Plug-in-Hybrid-Superwagen, der einen 1.000-PS-Antriebsstrang, der in Formel-1-Fahrzeugen verwendet wird, für den Einsatz auf der Straße abliefern. Zumindest nährt man sich bei diesem PHEV der Serienreife.

Quelle: Bloomberg – Mercedes Drops More Hints About Its Sports Cars Going Electric

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Mercedes AMG offenbart weitere Hinweise auf eigene Elektro-Plattform“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Audi e-tron Sportback: Kontinuierlich weiterentwickelt
Tesla überholt VW in Q1/2021 als Europas Nummer Eins beim E-Auto-Absatz
GM führt Ladedienst „Ultium Charge 360“ ein
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).