Lightyear One beansprucht Titel “aerodynamischste Auto der Welt” für sich

Lightyear One beansprucht Titel "aerodynamischste Auto der Welt" für sich

Copyright Abbildung(en): Lightyear

Mit einem Luftwiderstandsbeiwert (Cd) unter 0,20 gilt das Elektroauto Lightyear One aus dem Jahr 2021 bereits heute als das aerodynamischste Auto der Welt. Zumindest hat man vergangenen Dienstag diesen Titel in einer Pressemitteilung mit dem Wortlaut: “Mit den Ergebnissen in der vorliegenden Form wird Lightyear One wahrscheinlich das aerodynamischste Auto auf dem Markt sein” für sich beansprucht.

“Während einer Testwoche in einer Windkanalanlage in Turin konnte das Lightyear-Team seine Simulationsmodelle validieren und einen Luftwiderstandsbeiwert (Cd) unter 0,20 bestätigen”, gab Lightyear in seiner Ankündigung zu verstehen. Bereits Ende vergangenen Jahres hatten wir berichtet, dass niederländische Startup Lightyear alle Hebel in Bewegung setzt, um das erste Werk im niederländischen Helmond zu eröffnen. Denn dort soll deren erstes Solarauto Lightyear One mit 5 Sitzen und 725 Kilometer Reichweite vom Band laufen. Ab 119.000 Euro soll das Fahrzeug erhältlich sein.

Am 25. Juni hat Lightyear nun den Prototypen seines ersten kommerziellen Autos vorgestellt, das speziell als solarelektrisches Fahrzeug entwickelt wurde. Im Alltag soll das allradgetriebene Auto dank Solarenergie auch lange Strecken ohne zusätzliche Aufladung zurücklegen können. Allein die verbaute Batterie hat je nach Nutzung eine Reichweite von 600 bis 800 Kilometern – nach Datenblatt 725 km (WLTP). Dank der verbauten Solar-Panels sollen bis zu 60 km zusätzliche Reichweite pro Tag möglich werden.

“Lightyear One is able to get up to an additional 60 kilometres of range per day, from the sun, thanks not only to the efficiency of its solar cells, but to a design optimised for minimal energy use.”

Diese Werte in Verbindung mit den effizienten, aerodynamischen Werten lassen Hoffnung aufkommen, dass Lightyear in der Tat mit dem One ein überzeugendes Solar-Elektrofahrzeug auf die Straße bringt. Darüber hinaus reduziert die Verwendung von leichten Verbundwerkstoffen und einem kleineren Akkupack das Gewicht drastisch und ermöglicht Lightyear One den Einstieg in einen “Leichtbauzyklus”. In Kombination mit dem Einsatz effizienter Komponenten wie den vier leichten In-Wheel-Motoren, die den Motor ersetzen, ist Lightyear One so leicht und effizient wie möglich.

Quelle: Green Car Reports – Lightyear One solar-supplemented EV now claims to be most aerodynamic car

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).