Hyundai Tucson 2.0 CRDi kommt mit 48-Volt-Technologie

Copyright Abbildung(en): Hyundai

Ab dem Sommer dieses Jahres bringt Hyundai seinen Bestseller Tucson auch mit der kraftstoffsparenden 48-Volt-Technologie an den Start. Damit wird der Tucson 2.0 CRDi als 48-Volt-Mildhybrid das erste Modell in der Hyundai Produktpalette mit der neuen wegweisenden Antriebstechnologie sein. Gekoppelt wird beim Tucson das 48-Volt-System mit dem 2,0 Liter großen und 137 kW/186 PS starken CRDi-Diesel der neusten Generation. Der 48-Volt-Mildhybrid-Diesel erfüllt, wie alle anderen Hyundai Pkw-Antriebe auch, die neue Abgasnorm Euro 6d-Temp.

„Der neue Mildhybrid-Diesel im überarbeiteten Hyundai Tucson ist Teil unserer umfassenden Elektrifizierungsstrategie. Bis 2020 wird Hyundai 15 Modelle mit alternativen Antrieben in Deutschland einführen. Mit dem Mildhybrid-System im Tucson ermöglichen wir einem großen Kundenkreis ein umweltfreundliches Fahrzeug im beliebten Kompakt-SUV-Segment zu fahren.“ – Markus Schrick, Geschäftsführer Hyundai Motor Deutschland

Die für die Elektrifizierung konzipierte Technologie umfasst eine 48-Volt-Lithium-Ionen-Batterie mit 0,44 kWh Speichervolumen, einen Mildhybrid-Startergenerator (MHSG) und einen Gleichspannungswandler, der das herkömmliche 12-Volt-Bordnetz mit dem neuen 48-Volt-System verbindet. Der elektrische Startergenerator ist über einen Riemen mit der Kurbelwelle verbunden und unterstützt den Diesel beispielsweise beim kräftigen Beschleunigen mit bis zu 12 kW. Beim leichten Beschleunigen entlastet der Startergenerator den Diesel und reduziert so Emissionen und Kraftstoffverbrauch um bis zu sieben Prozent. Effizienz und Fahrspaß ergänzen sich optimal.

Die Energie, welche der Tucson für den 48-Volt-Mildhybrid benötigt, stammt aus der Lithium-Ionen-Batterie unter dem Kofferraumboden. Durch Rekuperation – während des Bremsens, Ausrollens oder bei Bergabfahrten – gewinnt das Fahrzeug Energie zurück, mit der die Batterie wieder aufgeladen wird. Zunächst startet die neue Antriebstechnologie im Hyundai Tucson in Verbindung mit dem 137 kW/186 PS starken 2,0-Liter-CRDi-Diesel und Allradantrieb, im Frühjahr 2019 findet die 48-Volt-Technologie ihren Weg auch in den neuen 1,6-Liter-Dieselmotor.

Gefertigt wird das erste Fahrzeug mit 48-Volt-Technologie aus dem Hause Hyundai ab Juni 2018 im tschechischen Werk in Nošovice. Mit der Auslieferung in Deutschland soll dann bereits diesen Sommer begonnen werden.

Quelle: Hyundai – Pressemitteilung vom 05.06.2018

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).