Hyundai verspricht „etwa drei Monate“ Lieferzeit für Elektro-SUV Kona

Copyright Abbildung(en): Tomasz Koryl / Shutterstock.com

Damit die Elektromobilität ein Erfolgsfaktor für den südkoreanischen Autohersteller Hyundai werden kann, wird der beliebte Elektro-SUV Kona demnächst auch in Europa hergestellt: „Ab dem Anlauf der Produktion im März wird die reguläre Lieferzeit eines individuell konfigurierten Modells etwa drei Monate betragen“, sagte Jürgen Keller, Geschäftsführer von Hyundai Motor Deutschland, Kfz-Betrieb zufolge am Rande der Jahrespressekonferenz des Importeurs in Frankfurt. Zuvor lag die Lieferzeit in Deutschland zum Teil bei über einem Jahr.

Ab März beginnt die Produktion des Hyundai Kona Elektro im Hyundai Werk in Nosovice. Insidern zufolge erwägt der Hersteller bereits 2020 gut 46.000 Einheiten des Kona Elektro in seinem tschechischen Werk zu produzieren. Dieses Volumen entspricht fast jenen 48.000 Einheiten, die in 2019 im südkoreanischen Werk in Ulsan produziert und von dort weltweit verschifft wurden. Mit diesem Schritt verdreifacht Hyundai die Produktionskapazität des batterieelektrischen SUV für seine Kunden in Europa.

Man darf nicht vergessen: Wir haben bereits interessante Modelle auf dem Markt. Mit dem Kona Elektro sind wir in einem absoluten Boom-Segment unterwegs. Und wir werden lieferfähig sein“, versprach Keller. So will Hyundai in Deutschland deutlich mehr als die rund 5000 Einheiten des Vorjahres seiner batterieelektrischen Modelle Ioniq und Kona verkaufen können. Um den Absatz anzukurbeln hat Hyundai zu Jahresbeginn auch bereits die Garantie für den elektrischen Kona auf acht Jahre verlängert und die Umweltprämie für seine beiden E-Modelle als direkten Abschlag vom Kaufpreis auf insgesamt 8000 Euro erhöht.

Zu den konkreten Verkaufszielen für 2020 äußerte sich Keller nicht. „Wir gehen davon aus, dass der deutsche Pkw-Markt insgesamt 2020 rückläufig sein wird. Und wir hoffen natürlich, dass wir uns mit unseren vielen neuen Modellen besser entwickeln als der Gesamtmarkt“, sagte Keller. Im vergangenen Jahr konnte der Hersteller mit 129.508 Neuzulassungen ein Plus von 12,7 Prozent erzielen. Ins Jahr 2020 allerdings starteten die Koreaner mit einem Minus: Im Januar waren die Neuzulassungen um 11,6 Prozent rückläufig.

Quelle: Kfz-Betrieb — Hyundai: Modelloffensive soll 2020 zum Erfolgsjahr machen

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

3 Antworten

  1. 1) was kostet der in ca.3 Monaten lieferbare Hyunday SUV?
    2) Seit fast 20 Jahren gibt es das funktionierende System des Deutsch-Brasilianers Norberto Keppe, den Keppe-Motor.Je nach Größe verbraucht dieser E-motor nur 10-15% der kwh eines üblichen Motors.Der funktioniert, ist obendrein leichter und billiger in der Herstellung.
    Weshalb ignorieren oder boykottieren Sie den?
    W.Meyer Dipl.-Wi-Ing.TU. / Dipl.-Ing.

    1. Ist doch gut für Sie. So können Sie konkurrenzlos ein BEV mit mind. dreifacher Reichweite anbieten (z.B. 1200 km statt 400 km) und Sie werden innert Kürze Milliardär sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).