Faraday Future News

Tata Motors dementiert Investment in Faraday Future

Tata Motors dementiert Investment in Faraday Future

Gerüchte wurden laut, dass Tata Motors, die indische Mutter von Jaguar Land Rover, für 900 Millionen Dollar den Einstieg beim chinesischen StartUp Faraday Future plant. Dies wurde nun von Tata Motors dementiert.

Future Mobility (FMC) ruft Elektroauto-Marke Byton ins Leben

Das Elektroauto-Startup Future Mobility (FMC) steht wenige Monate vor der Vorstellung seinen ersten Serienmodells. Nun wurde das Namensgeheimnis gelüftet, das als Tesla-Rivale gehandelte Fahrzeug, wird unter dem Markennamen „Byton“ vertrieben.

Faraday Future verpflichtet Stefan Krause als Finanzvorstand

Faraday Future positionierte sich in den vergangenen Monaten im Bereich der E-Fahrzeuge als direkter Konkurrent von Tesla. Ab 2019 möchte das Unternehmen sein Elektroauto auf den Markt bringen. Damit die Zahlen stimmen, hat man vor kurzem den langjährigen Vorstand von BMW AG und der Deutschen Bank, Stefan Krause verpflichtet.

Faraday Future präsentiert den FF 91 auf der CES 2017

Mit dem FF 91 präsentierte Faraday Future das erste, eigene in Serie gefertigte Elektrofahrzeug, welches nicht nur durch seine Reichweite von über 700 Kilometer, sondern auch durch sein Design überzeugt.

NewsletterAktuelle News von Faraday Future News & Co. direkt in dein Postfach

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs. 

Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Über Faraday Future NewsDer Hersteller auf dem Weg zur E-Mobilität

Leider dominierten in den vergangenen Monaten und Jahren jedoch nicht so erfreuliche News von Faraday Future die Medien, von Zahlungsschwierigkeiten und Produktionsverzögerungen war die Rede, zuletzt wurde die Privatinsolvenz des Unternehmensgründers Jia Yueting bekannt. Nachdem man sich aus der Investition des chinesischen Immobilienriesen Evergrande zurückziehen wollte ging vieles schief.

Faraday Future kämpft sich aus der Krise

Ende Oktober 2018 haben wir darüber berichtet, dass ein Faraday Future Mitgründer das Unternehmen verlässt und Mitarbeiter in Zwangsurlaub gehen müssen. Daraufhin musste Faraday Future mittlerweile weitere Mitarbeiter entlassen und die Gehälter vor der Beurlaubung weiterer Mitarbeiter kürzen, um die Ausgaben zurückzufahren. Eine Krise, welche sich entsprechend lang zog und weitere Jobs kostete. Doch nun soll es aufwärts gehen.

FF 91 wird zur Serienreife geführt; unter neuer Leitung

Mehrere Initiativen sollen die kürzlich angekündigte Strategie für die Kapitalfinanzierung, den Börsengang und die Umsetzung der Pläne für FF 91 und FF 81 voranbringen. Bei seiner Ernennung zum neuen Global CEO von FF erklärte Dr. Carsten Breitfeld, dass personelle Veränderungen Teil einer ganzen Reihe von wichtigen Anpassungen seien, um das Managementteam zu stärken.

Daher habe man nun Veränderungen in der Geschäftsführung bekannt gegeben. Und zeigt sich auch wieder sehr optimistisch was die Fertigung des Elektroautos angeht. Das Interieur des FF 91 kann zumindest bereits überzeugen. Anfang 2020 hat man nun Benedikt Hartmann von BMW als Leiter der Supply Chain verpflichtet.

Konzentration auf weitere Schwerpunkte

Des Weiteren will man sich künftig auch auf den Nutzfahrzeugbereich konzentrieren, wie FF zu verstehen gab. Im April 2020 dann die Info, dass das Unternehmen sich als Plattform- und Technologieanbieter in den B2B-Bereich wagen will. Dies hat weltweit die Aufmerksamkeit der Medien auf sich gezogen. Grund genug für FF die B2B-Pläne eine wenig zu konkretisieren.

Weitere Neuigkeiten und Informationen zu FF Elektroautos findest du in dieser Kategorie. Farday Future News hinsichtlich Elektromobilität und E-Fahrzeuge übersichtlich kuratiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).