Deutsche Bank: Tesla Model Y Auslieferungen werden im ersten Quartal 2020 beginnen

Tesla startet Model Y Auslieferung im ersten Quartal 2020

Copyright Abbildung(en): Tesla

Im Juni gab Musk zu verstehen, dass Model Y, das nach Model 3 die Priorität hat, im Herbst 2020 kommen sollte, aber er sagte, dass sie tatsächlich einen aggressiveren internen Zeitplan haben. Zunächst sei auf ein Produktionsstart Ende des ersten Quartals und Auslieferung im Laufe des 2. Quartals spekuliert worden. Nun scheint Tesla das Tempo weiter anzuziehen. Wie Unterlagen der Deutsche Bank verlauten lassen könnte das Model Y bereits im ersten Quartal 2020 ausgeliefert werden.

“Reports from suppliers of Model Y parts in Taiwan are claiming that Tesla is requesting that their orders be delivered much earlier than expected… The Taiwanese suppliers are now indicating that the Tesla is accelerating orders to enter mass production a full six months ahead of the original schedule. This would mean that the Model Y could be available to the public in the first quarter of next year.” – Emmanuel Rosner, Deutsche Bank Senior Autos & Auto Technology Analyst Deutsche Bank

Sollte dies zutreffen, würde dies bedeuten, dass Tesla Model Y Käufer ihre Fahrzeuge in spätestens vier Monaten vor der eigenen Tür stehen haben. Die Bank stützt ihre Schätzung auf beschleunigte Teileaufträge von Tesla-Lieferanten, über die wir letzte Woche berichtet haben. Die Schätzung der Deutschen Bank stellt eine deutliche Beschleunigung gegenüber Teslas ursprünglichem Zeitplan dar. Wenn die Lieferungen tatsächlich im ersten Quartal beginnen, wäre das ein halbes Jahr früher als der ursprüngliche Zeitplan von Tesla.

Man sollte allerdings auch bedenken, dass diese Lieferungen im ersten Quartal 2020 nur einige wenige Autos darstellen können. Welche für Mitarbeiter, Journalisten, usw. gedacht sind. Dies wurde so bereits beim Model 3 vollzogen. Damals starteten erste Auslieferungen, im kleinen Umfang im Juli 2017. Die “normalen” Kunden bekamen ihre E-Autos dann ab Dezember 2017. Model Y-Käufer können aber sicherlich von den verbesserten Prozessen und Fertigungsbedingungen profitieren, welche durch die Model 3-Erfahrungen gereift sind.

So oder so lässt sich festhalten, dass Tesla Strom gibt und die Auslieferungspläne für das Tesla Model Y deutlich beschleunigen möchte. Es stellt sich nur die Frage, ob das erste Tesla-Model Y aus China zu den amerikanischen Kunden kommen wird. Oder ob man von dort aus zunächst den europäischen und chinesischen Markt bedient.

Quelle: Electrek.co – Tesla Model Y deliveries will start in Q1, says Deutsche Bank // CNBC – Tesla is poised to deliver Model Y crossover in first quarter of 2020, says Deutsche Bank

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Eine Antwort

  1. im 1. Quartal 2020?
    Der Zeitvorsprung gegenüber der Konkurrenz beim Modell 3 war/ist 3 Jahre (gemessen am ID.3). Beim Model y wird es 1/2 bis 1 Jahre gegenüber dem Crozz bzw Vision.iV sein.
    Die technischen Daten werden weitgehend ähnlich aber die Preis bei VW deutlich günstiger sein – und VW wird vom ersten Fahrzeug an Gewinne einfahren während Tesla noch keinen einzigen Wagen mit Gewinn gebaut hat.

    Das sieht nicht so super-duper gut für Tesla aus – vor allem da sich die VW-Hater, die bei früheren VW-Ankündigungen aus allen Löchern gekrochen kamen, seit der Bestellbarkeit des e-UpMiGo nicht mehr so gut zu hören sind. Vielleicht ist ihnen was im Halse stecken geblieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).