CATL liefert Batteriezellen an Volkswagen

CATL liefert Batteriezellen an Volkswagen

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 429499837

Geht es nach dem chinesischen News-Portals Caixin, dann hat Volkswagen den Batteriezellen-Hersteller Contemporary Amperex Technology (CATL) als einen Zulieferer für seine Batteriezellen ausgewählt. Bei diesem einem Lieferant soll es allerdings nicht bleiben, auch in diesem Bereich möchte man die Last auf mehrere Zelllieferanten (Zulieferer) verteilen. Bereits in diesem Jahr soll das erste rein elektrische Modell von VW auf den Markt kommen, welches die CATL-Zellen verwendet. Ganz klar ist jedoch nicht welcher Markt damit gemeint ist. Betrachtet man die Quelle, kann man davon ausgehen, dass der chinesische Markt gemeint ist.

CATL macht in China bereits gemeinsame Sache mit BMW und hat zudem Ende letzten Jahres in Frankreich eine Niederlassung eröffnet. Diese soll dazu beitragen bestehenden Beziehungen zu Automobil-Herstellern zu erweitern sowie neue Partnerschaften aufzubauen. Die Niederlassung in Frankreich wurde auch deshalb gewählt, da CATL bereits mit dem französischen PSA-Konzern gemeinsame Sache macht. So werden deren 2019er Modellen mit Batteriezellen von CATL ausgestattet sein. Zukünftig sei dann noch der Gang an die Börse geplant, um neues Kapital aufzunehmen. Dieses soll in den Bau einer neuen Fabrik für Batteriezellen einfließen, welche eine Kapazität von 24 GWh/Jahr mit sich bringt.

Quelle: Electrive.net – Bericht: CATL liefert Batteriezellen an Volkswagen

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb Artikel entfernt Undo
  • No products in the cart.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).