BMW iNext Nachfolger des BMW Vision Next 100 Konzepts

Copyright Abbildung(en): BMW AG

Auf der Bilanzpressekonferenz von BMW am 16.03.2016 ging es nicht nur um aktuelle Zahlen, sondern auch um neue Modelle, welche im Laufe der nächsten Jahre auf den Markt kommen sollen. Vorgestellt wurde hier auch das Konzept des BMW iNext. Dahinter verbirgt sich ein neues Elektroauto aus dem Hause BMW, welches zu Beginn des nächsten Jahrzehnts, voraussichtlich 2021, neue Maßstäbe auf dem Gebiet nachhaltiger Mobilität setzen soll. Leider haben sich die Verantwortlichen mit Details zum BMW iNext eher bedeckt gehalten, dennoch wurden zumindest einige Teilaspekte bereits benannt.

Das bringt der BMW iNext von Werk aus mit…

So soll der BMW iNext neben dem nachhaltigen Antrieb auch hinsichtlich automatisiertem Fahren neue Maßstäbe setzen. Hierzu greift das Konzeptfahrzeug auf neuartige Sensoren und leistungsstarker Software zurück, welche neue Formen des automatisierten Fahrens und der digitalen Vernetzung in Serie bringen soll. Aber nicht nur auf technischer Ebene zeigen sich große Veränderungen, erste Konzeptzeichnungen lassen erahnen, dass auch das Design von Exterieur und Interieur, sowie die grundlegende Gestaltung des Innenraums von derzeitigen Fahrzeugmodellen stark abweicht. Auch das Thema Leichtbau soll mit dem BMW iNext im Jahr 2020 auf ein neues Level gehoben werden. Man hat sich also nicht gerade wenig vorgenommen.

„Unser neuer Innovationsträger soll autonom fahren. Er ist digital vernetzt. Er besteht aus intelligentem Leichtbau. Er weist ein völlig neues Interieur auf. Und er bringt die nächste Generation der Elektromobilität auf die Straße.“ – Harald Krüger, BMW Vorstandsvorsitzender

BMW i Next die nachhaltigere Version des BMW Vision Next 100 Konzepts?

Übertreffen soll der BMW iNext das erst kürzlich vorgestellte Konzept des BMW Vision Next 100 Konzepts – zu sehen auf den Fotos hier im Beitrag. Auch dieser weiß schon mit seinen Ansätzen zu überzeugen. So soll sich die Windschutzscheibe des Konzeptautos zu einem riesigen Display entwickeln, welches auf einen Blick sämtliche Informationen ersichtlich macht, auf Gefahren hinweist, usw… Der Clou ist aber sicherlich die Außenhaut des Autos.

Diese soll sich auf Wunsch verformen und auch die Räder bedecken, dadurch wird der Luftwiderstand verringert, was sich natürlich positiv auf den Kraftstoffverbrauch auswirkt. Hört sich stark futuristisch an, aber wer weiß was schon was in fünf Jahren tatsächlich auf unseren Straßen rollt?

„Unser Fokus ist klar: Wir stellen die Technologie-Führerschaft der BMW Group sicher. Mit project i 2.0 setzen wir uns an die Spitze des autonomen Fahrens. Wir setzen Forschungsprojekte in neuartige industrielle Prozesse um und bringen so die Technologie der Zukunft auf die Straße.

Ob Design, Bedienung oder täglicher Nutzen: In Zukunft denken wir all unsere Produkte noch konsequenter vom Kunden her. Unsere Technologie wird lernen, die Bedürfnisse unserer Kunden zu antizipieren. So verwandeln wir Daten in Intelligenz und schaffen mehr Lebensqualität in einer mobilen Welt.“ – Klaus Fröhlich, Entwicklungsvorstand

Weitere Eindrücke und einen Blick hinter die Kulissen des BMW Vision Next 100 Konzepts gibt es im nachfolgenden Clip. Sobald weitere Informationen für die für uns interessante Version des BMW iNext erscheinen, wirst du hier auf Elektroauto-News.net darüber informiert.

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „BMW iNext Nachfolger des BMW Vision Next 100 Konzepts“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Das Design findet ich gut, ob das völlig Autonome Fahren von allen angenommen wird und sich auf unseren Straßen durchsetzt wage ich für die nahe Zukunft zu bezweifeln! Die Abkehr vom Verbrenner fällt vielen, die noch nie elektrisch gefahren sind jetzt schon schwer. Aber vieles was früher Phantasie in Filmen war ist heute Realität!

Diese News könnten dich auch interessieren:

Erstes Neue Klasse Elektroauto von BMW soll eine 3er Limousine sein
Tesla Versicherung mit Berücksichtigung „Echtzeit-Fahrverhalten“ gestartet
Volvo nimmt Fertigung des XC40 Recharge und Polestar 2 in die eigene Hand
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).